smokeping seltsamer packetloss wg. SmartSwitch fehler.

23/10/2016 - 18:03 von kay | Report spam
Hallo

Ich bekam eben Nachrichten von einer smokeping-instanz die hier in
meinem Internen LAN làuft das zeitgleich auf 4 hosts packetloss auftrat.

Einzige Erklàrung dafür ist, das wg. Elektroarbeiten die Wohnung
stromlos war, der Keller in dem smokeping und 3 v. 4 der o.g. Hosts
sitzen aber weiter lief.

Zur Erklàrung folgendes: Die Gigabit-Verbindung zum Keller wurde zwar
getrennt, ja! Aber bis auf einen (Router in der Wohnung), hàngen die
überwachten Hosts dort unten an einem SmartSwitch, und einer von den
dreien über eine lokale strippe an einem zweiten Switch mit vollem
Management auch im Keller.

Smokeping liegt in einer VM und konnte nach dem Abschalten offenbar erst
knapp eine Stunde spàter seine mails los werden - an einen Raspi der
auch dort unten steht. Und er konnte sowohl eine weitere VM auf dem Host
als auch den VM-Host selbst nicht mehr erreichen.

Wo ich dies hier zusammen fasse, kann ich nur den SmartSwitch für den
Schuldigen halten. Ich muss das gleich noch mal überprüfen, aber da der
fast eine Stunde nach ziehen der Verbindung offenbar selbst keine Pakete
mehr durch leitete schließe ich daraus das dessen IP-Setup; entgegen
meiner Erinnerung; offenbar auf DHCP steht. Und der dhcpd sitzt oben im
Router und war aus... :-/ S.P.o.F.

Warum ein Switch der sein Lease verliert aber das weiterleiten von
Paketen ganz einstellt will mir eigentlich nicht einleuchten.
Schließlich geht es dabei nur um den Management-Zugang mittels
Windows-Tool. Lokalen Zugang bietet der überhaupt nicht an.

Ist übrigens ein TP-Link WebSmart...

Und ich hab mich noch gefragt warum die virtuelle bridge im VM-Host
keine Pakete mehr durchlàsst. Schliesslich verbindet die alle internen
VM's mit dem GbE-Port des SmartSwitches. Selbst wenn der also nix mehr
durch làsst, die VM mit smokeping sollte doch immer noch die andere VM
und den VM-Host erreichen können - eben über die interne virtuelle
bridge. (die natürlich auch eine Feste IP hat).

Insgesamt gesehen, Seltsame Sache finde ich. Hat jemand eine Erklàrung?

Kay
Posted via SN
 

Lesen sie die antworten

#1 kay
24/10/2016 - 12:31 | Warnen spam
Am 23.10.2016 um 18:03 schrob kay:

Wo ich dies hier zusammen fasse, kann ich nur den SmartSwitch für den
Schuldigen halten. Ich muss das gleich noch mal überprüfen, aber da der
fast eine Stunde nach ziehen der Verbindung offenbar selbst keine Pakete
mehr durch leitete schließe ich daraus das dessen IP-Setup; entgegen
meiner Erinnerung; offenbar auf DHCP steht. Und der dhcpd sitzt oben im
Router und war aus... :-/ S.P.o.F.



Geprüft. Der Switch hat kein DHCP-Lease und ist mit Statischer IP
konfiguriert, so wie ich's auch in erinnerung hatte! Das kann also nicht
der Grund gewesen sein.

Ist übrigens ein TP-Link WebSmart...

Und ich hab mich noch gefragt warum die virtuelle bridge im VM-Host
keine Pakete mehr durchlàsst. Schliesslich verbindet die alle internen
VM's mit dem GbE-Port des SmartSwitches. Selbst wenn der also nix mehr
durch làsst, die VM mit smokeping sollte doch immer noch die andere VM
und den VM-Host erreichen können - eben über die interne virtuelle
bridge. (die natürlich auch eine Feste IP hat).



Es sieht also so aus:

15:25 Router und damit DHCPd runter gefahren.
Kurz danach Kabel entfernt, womit Port 8 des SmartSwitchs im Keller ohne
Link war.

15:40 Eingangszeit der paketloss Mails im Raspi (auch KG)
16:30 (ca.) Strom wieder da, Router hoch gefahren, Kabel verbunden,
Mails gefunden und gewundert.

Der DHCP hat IMO eine Leasedauer von einer Stunde. Damit müssten Clients
nach einer halben stunde ein RENEW anfordern. Das würde zwischen 15:25
und ca. 15:40 wohl ungefàhr passen, ABER:

ALLE diese hosts haben Statische IPs. Und die mit Dynamischer waren
ebenfalls alle ausgeschaltet.

Es bleibt damit IMHO nur übrig das der Linkverlust auf Port8 den Switch
blockierte und dies auch auswirkung auf die vmbr0 im ProxMoxVE Host
gehabt haben muss. Denn sonst hàtte der smokeping host die 2. VM im
ProxMOX immer noch erreichen müssen, ebenso wie den ProxMox selbst und
die Webcam (über den Smartswitch und den Cisco), Nur der Router konnte
nicht erreicht werden.

Das ist irgendwie noch mysteriöser.

Kay
Posted via SN

Ähnliche fragen