SMTP Auth

27/04/2008 - 12:56 von Lars Meier | Report spam
Hallo!

Hier ein verzweifelter Hilferuf!
Ziel: Anbindung mobiler (auch nicht-Windows) Clients von extern an Exchange
via IMAP-S und SMTP-S
- E2k3 SP2
- neuen virtuellen SMTP-Server erstellt (Authentifizierung: Anonymen Zugriff
deaktiviert), Zertifikat erzeugt und hinterlegt und SSL erzwungen
- neuen SMTP-Connector erstellt und mit virtuellem SMTP-Server verbunden
- IMAP-S funktioniert problemlos (somit auch Zertifikat)

Nun zu meinem Problem: Kein Client schafft es über SMTP eine Mail zu
verschicken, egal ob es die interne DOM (als Empfànger) ist oder nicht. Es
liegt auch nicht an SSL, denn schalte ich es für Testzwecke ab, so habe ich
die gleichen Probleme, und die sind:
es erscheint immer wieder ein Anmeldefenster für Benutzername und Passwort,
bei manchen Clients ist noch ein drittes Eingabefeld (Domàne) vorhanden.
Workarounds 319267, 823019, 823568, 319267, 821603 und 319278 alle
abgearbeitet. Ich finde einfach den Fehler nicht!
Wizigerweise lassen sich, sofern ich anonymen Zugriff aktiviere, an die
interne DOM Mails erfolgreich verschicken, mit Authentifizierung aber nicht.
Also muß hier der Knackpunkt sein... .

Ich habe auch die Diagnostikfunktion (MSExchange Transport) auf Maximum
aufgedreht, hier wird aber bei meinen tests 0,0 protokolliert. Server wurde
mehrmals neu gestartet und nach jeder Konfigànderung starte ich SMTP-Dienst
sowie IIS neu.

Ich hoffe es hat jemand in dieser großen, weiten Welt eine Idee!

Grüße und Danke vorab,
Lars
 

Lesen sie die antworten

#1 Lars Meier
28/04/2008 - 09:18 | Warnen spam
Hallo!

also ein Stück weiter bin ich gekommen (für alle, die vor dem gleichen
Problem stehen):
- als Benutzername muss der UPN-Name eingetragen werden, heisst
(die Dom, die in den Accounteigenschaften hinterlegt
ist!)

Nur ein Problem existiert nach wie vor: Trotz Authentifizierung funktioniert
nur die Zustellung an die eigene DOM, nicht an Fremde. Hier wird die Mail
abgelehnt ("Unable to raley to..."). Die Einstellungen im virtuellen
SMTP-Server sagen aber ganz klar, dass alle, die erfolgreich authentifiziert
sind, relayen dürfen.
Hat jemand eine Idee???

Danke,
Lars Meier

"Lars Meier" schrieb im Newsbeitrag
news:
Hallo!

Hier ein verzweifelter Hilferuf!
Ziel: Anbindung mobiler (auch nicht-Windows) Clients von extern an
Exchange via IMAP-S und SMTP-S
- E2k3 SP2
- neuen virtuellen SMTP-Server erstellt (Authentifizierung: Anonymen
Zugriff deaktiviert), Zertifikat erzeugt und hinterlegt und SSL erzwungen
- neuen SMTP-Connector erstellt und mit virtuellem SMTP-Server verbunden
- IMAP-S funktioniert problemlos (somit auch Zertifikat)

Nun zu meinem Problem: Kein Client schafft es über SMTP eine Mail zu
verschicken, egal ob es die interne DOM (als Empfànger) ist oder nicht. Es
liegt auch nicht an SSL, denn schalte ich es für Testzwecke ab, so habe
ich die gleichen Probleme, und die sind:
es erscheint immer wieder ein Anmeldefenster für Benutzername und
Passwort, bei manchen Clients ist noch ein drittes Eingabefeld (Domàne)
vorhanden.
Workarounds 319267, 823019, 823568, 319267, 821603 und 319278 alle
abgearbeitet. Ich finde einfach den Fehler nicht!
Wizigerweise lassen sich, sofern ich anonymen Zugriff aktiviere, an die
interne DOM Mails erfolgreich verschicken, mit Authentifizierung aber
nicht. Also muß hier der Knackpunkt sein... .

Ich habe auch die Diagnostikfunktion (MSExchange Transport) auf Maximum
aufgedreht, hier wird aber bei meinen tests 0,0 protokolliert. Server
wurde mehrmals neu gestartet und nach jeder Konfigànderung starte ich
SMTP-Dienst sowie IIS neu.

Ich hoffe es hat jemand in dieser großen, weiten Welt eine Idee!

Grüße und Danke vorab,
Lars

Ähnliche fragen