SMTP-blocken wg fehlendem reverse-DNS: trotteln

14/06/2012 - 00:21 von christian mock | Report spam
ich sag ja schon immer, wer SMTP-connections wegen fehlendem
reverse-DNS ablehnt, ist ein trottel, weil fehlendes revDNS nicht
notwendigerweise ein fehler des betreibers des SMTP-clients ist.

point in case:

Reverse DNS Services Issues

Between 15:00 UTC and 18:00 UTC on 13 June 2012, there was
breakage in reverse DNS services. Queries may have resulted in
empty results. The problems have been fixed and should propagate
out in the coming hours.

http://www.ripe.net/internet-coordi...ces-issues

zumindest 213.in-addr.arpa war (und ist aktuell immer noch) ziemlich
leer.

cm.

** christian mock in vienna, austria -- http://www.tahina.priv.at/
"Tauschboerse, die. Neudeutsch im Usenetjargon fuer Flamewar (Heftiger
Austausch von Beleidigungen und verbalen Ohrfeigen)."
 

Lesen sie die antworten

#1 René Schuster
14/06/2012 - 09:20 | Warnen spam
On 2012-06-14 01:21, christian mock wrote:

ich sag ja schon immer, wer SMTP-connections wegen fehlendem
reverse-DNS ablehnt, ist ein trottel, weil fehlendes revDNS nicht
notwendigerweise ein fehler des betreibers des SMTP-clients ist.



Witzig finde ich auch die, die das wegen /unpassenden/ MX records
machen. Deswegen hab ich jetzt zwei hostnames der selben Kiste als MX.

</rant>
rs

Ähnliche fragen