SMTP über Exchange 2007 - unable to relay

10/07/2009 - 21:28 von Daniel Fisch | Report spam
Hallo,

ich versuche, auf einem Windows Mobile-Handy ein E-Mail-Konto
einzurichten, welches per SMTP über einen Exchange 2007 (auf SBS 2008)
Nachrichten versendet.

Nach bisherigem Kenntnisstand kann das Handy nur über Port 25
versenden.

Daher habe ich einen neuen Empfangskonnektor (Client) eingerichtet:

FQDN = remote.domain.tld

Port 25 auf allen verfügbaren lokalen IPs

Annahme von allen IPs

Standardauthentifizierung und Integrierte Windows-Auth

Berechtigungsgruppe: Exchange-Benutzer (sind das automatisch alle
Benutzer mit Exchange-Postfach?)

An der Ex-Shell:

Get-ADPermission "Connector Name" | where {$_.ExtendedRights -match
"ms-Exch-SMTP-Accept-Any-Recipient "} | fl

Eine Bestàtigung wird hier nicht angezeigt, aber auch kein Fehler...?

Beim Versuch, über einen Thunderbird (zu Testzwecken) zu versenden,
kommt ein Fehler "5.7.1 unable to relay".

Tatsàchlich nimmt der beim SBS 2008 automatisch vorhandene "Windows
SBS Internet Receive SERVER" die Anfrage an.

Wenn ich ihn deaktiviere, kommt vermutlich der manuell angelegte
Konnektor zum Zuge und das Relaying klappt.

Wie kann ich erreichen, dass beim Anmelden über Thunderbird oder was
auch immer der richtige Konnektor genommen wird?

Nach welchem Schema entscheidet sich, welcher Konnektor zum Zuge
kommt?

Viele Grüße,
Daniel Fisch
 

Lesen sie die antworten

#1 Frank Carius
12/07/2009 - 13:19 | Warnen spam
"Daniel Fisch" schrieb im Newsbeitrag news:%
ich versuche, auf einem Windows Mobile-Handy ein E-Mail-Konto
einzurichten, welches per SMTP über einen Exchange 2007 (auf SBS 2008)
Nachrichten versendet.



Du weisst aber schon, dass "ActiveSync" die bessere option wàre ?

Nach bisherigem Kenntnisstand kann das Handy nur über Port 25
versenden.
Daher habe ich einen neuen Empfangskonnektor (Client) eingerichtet:
FQDN = remote.domain.tld
Port 25 auf allen verfügbaren lokalen IPs
Annahme von allen IPs
Standardauthentifizierung und Integrierte Windows-Auth



Versiss aber anonym nicht, dsas du noch Mails aus dem "internet" bekomst

Berechtigungsgruppe: Exchange-Benutzer (sind das automatisch alle
Benutzer mit Exchange-Postfach?)


Ja


Get-ADPermission "Connector Name" | where {$_.ExtendedRights -match
"ms-Exch-SMTP-Accept-Any-Recipient "} | fl
Eine Bestàtigung wird hier nicht angezeigt, aber auch kein Fehler...?



Wenn du das machst, bist du ein offenes relay !!!
besser so, wenn es nicht da ist.

Beim Versuch, über einen Thunderbird (zu Testzwecken) zu versenden,
kommt ein Fehler "5.7.1 unable to relay".


Mach denn der eine "anmeldung" ?

Tatsàchlich nimmt der beim SBS 2008 automatisch vorhandene "Windows
SBS Internet Receive SERVER" die Anfrage an.

Wenn ich ihn deaktiviere, kommt vermutlich der manuell angelegte
Konnektor zum Zuge und das Relaying klappt.



Der Standard Connector nimmt uach alles an,

Wie kann ich erreichen, dass beim Anmelden über Thunderbird oder was
auch immer der richtige Konnektor genommen wird?

Nach welchem Schema entscheidet sich, welcher Konnektor zum Zuge
kommt?



Du kennst aber schon http://www.msxfaq.de/connector/e2k7...nector.htm

und http://www.msxfaq.de/e2007/inetclient.htm ?


Frank Carius MS Exchange MVP
Exchange FAQ auf http://www.msxfaq.de
Wenn es die Zeit erlaubt, dann rufe ich auch an. Nummer/Mailadresse ?
:-) --

Ähnliche fragen