So geht's: Windows-Benutzernamen komplett "umbenennen" (lang!)

16/09/2012 - 00:19 von Uwe Premer | Report spam
Vorab: in vielen Forenbeitràgen wurde danach gefragt, auch ich hatte vor
einiger Zeit in <5045D7C3.9030802@tota.uwe-premer.de> danach gefragt.
Brauchbare Antworten nirgendwo in Sicht.

Und in der Tat ist die Vorgehensweise, die ich unten schildere, eben
nicht trivial, sondern angesichts des einfach klingenden Wunsches recht
komplex und kommt daher nur für User in Betracht, die sowohl die
Verzeichnisstrukturen von Windows kennen als auch Systemadministration
können und kennen.

Gegeben sind:
Benutzername und Benutzerordner: "Salburg" (eingeschrànkt. Account)
Vollstàndiger Benutzername: "Salburg_2"
Genügend Festplattenplatz, damit ein "ausführliches" Benutzerprofil
leicht "verdoppelt" werden kann und die Platte damit nicht gleich voll
ist.
Des weiteren: vorhandener administrativer Account, im Folgenden
Adminaccount genannt.

Problem bei dieser Konstellation:
bei Ordnerfreigaben wird beim Einloggen durch einen anderen PC auf
diesen PC nicht etwa "Salburg" als Username verlangt (plus dessen
Kennwort), sondern "Salburg_2" plus KW, was sicherlich zu Verwirrung
sorgen kann.

Gewünscht wird:
Benutzername = Vollstàndiger Benutzername
(selbstverstàndlich gilt die Vorgehensweise auch für den Wunsch des
Umbennens sowohl von Benutzername als auch Benutzerordner).

Vorgehensweise (aus eigener Erfahrung!):
- Computer starten, danach Einloggen in Admin-Account,
- mit Dateimanager auf C:\Users gehen und Benutzerorder C:\Users\Salburg
umbenennen in C:\Users\Tempordner (ggf. sind erweiterte administrative
Rechte notwendig, die aber per Klick via UAC einfach angefordert
werden können.
- Sofort danach Ordner C:\Users\Salburg neu anlegen,
- in Systemsteuerung->Benutzerkonten gehen und Benutzerkonto "Salburg"
samt Dateien löschen.
- Computer neu booten, in Adminaccount einloggen, wieder in
Systemsteuerung->Benutzerkonten gehen und Benutzerkonto "Salburg" als
eingesschrànktes Userkonto neu anlegen,
Sofort danach ein cmd.exe-Fenster öffnen und per Eingabe von
net user Salburg
prüfen, ob Benutzername=vollstàndiger Benutzername, was der Fall sein
sollte
- vom Adminaccount abmelden und in neu angelegtes Benutzerkonto
"Salburg einloggen - > dauert etwas, da Windows den Desktop neu
anlegt. Wenn alle Aktivitàten zum Einloggen in den jungfràulichen
Desktop fertig sind, wieder abmelden und
- in Adminkonto einloggen,
- nun kommt der schwierigste und umfangreichste Teil der Aktion:
Dateimanager starten und in das Verzeichnis C:\Users\Tempordner
wechseln.
Dort müssen nun folgende Dateien gelöscht werden (hierzu sind
erweiterte Rechte notwendig, die wieder per Klick mittels UAC
angefordert werden:

d3d9caps.dat
DCBC2A71-70D8-4DAN-EHR8-E0D61DEA3FDF.ini
GDIPFONTCACHEV1.DAT
IconCache.db
ntuser.dat.LOG1
ntuser.dat.LOG2
ntuser.dat*.TM.blf
ntuser.dat*.TMContainer*.regtrans-ms
recently-used.xbel
wklnhst.dat

Diese Dateien müssen im Hauptordner von C:\Users\Tempordner nicht
unbedingt alle vorhanden sein, wichtig ist aber, dass keine mehr davon
vorhanden sein darf.

Die folgenden Dateien müssen zusàtzlich auch in allen Unterordnern
gelöscht werden:

desktop.ini
ntuser.dat

Der Grund für das Löschen dieser Dateien liegt ganz einfach darin,
wenn dieses Userprofil inkl. dieser Dateien so übernommen würde, würde
zwar zum einen der Useraccount auf den ersten Blick funktionieren,
doch ergàbe dies exakt den Fehler "rotes Kreuz im Netzwerksymbol in
der Windows-Statuszeile rechts unten" (konnte ich mehrfach exakt
nachvollziehen).
Insofern müssen diese Dateien zwingend gelöscht werden, um so dieses
"Roh-Profil" in den neu angelegten Useraccount zu übernehmen.

Jetzt öffnen wir entweder einen zweispaltigen Dateimanager, falls
vorhanden oder 2 Fenster des Windows-Explorers und
gehen auf den Ordner C:\Users\Tempordner und markieren dort alle
Unterordner plus Dateien (natürlich exklusive der Gelöschten!), dann
Rechtsklick und "Kopieren".

Nun klicken wir im anderen Explorer-Fenster auf den Ordner
C:\Users\Salburg, der ja neu von Windows angelegt wurde und pasten
dort die vorher per Zwischenablage kopierten Ordner und Dateien
hinein.
Hierbei kann es zu einer Abfrage zwischendurch kommen, dass
irgendwelche Ordner oder Dateien bereits vorhanden seien und ob die
Neuen dort hinein-integriert werden sollen.
Dies bejahen wir "für alle Dateien, Ordner und Unterordner" und lassen
die Sache laufen, was durchaus bis zu 2 oder 2 Stunden dauern kann,
wenn das Profil im Gigabyte-Bereich vorlag.

- wenn dieser Kopiervorgang beendet ist, ist es von Vorteil, erstmal neu
zu booten und dann sollte der neue Useraccount "Salburg" komplett zur
Verfügung stehen ausser einigen Dingen, die manuell "nachgebessert"
werden müssen wie z.B. Desktop-Hintergrundbild und
Windows-Standard-Emailprogramm bzw- Internetbrowser (falls abweichend
von den Windows-Standards).

- Das so erzeugte neue Profil mit den alten vorhanden Profildaten sollte
jedoch mit nicht-kaputtem Netzwerksymbol und mit allen vorherigen
persönlichen Einstellungen wie Favoriten und E-Mail-Accounts vorhanden
sein.

Dies zur Info für alle, die folgende Problemstellungen/Aufgaben haben:
- Rotes Kreuz bei Netzwerksymbol,
- Umbenennen des Benutzernamens.

Persönliche Anmerkung:
Es ist für mich unverstàndlich, warum Microsoft in sein Konsolentool
"net" nicht die Möglichkeit integriert hat, per "net user" einen
Benutzernamen zu àndern/umzubennen.

Zweite Kritik für mich ist folgende Geschichte:
es gibt zwar technisch die Möglichkeit, ein Userprofil in ein anderes
per Bordmittel zu kopieren (Systemsteuerung-erweiterte Systemeinstellungen>
Benutzerprofile->Einstellungen-> dort /könnte/ man ein Benutzerprofil in
ein anderes kopieren, wovon ich aber dringlichst abrate, da es damit
exakt zum Fehler "Rotes Kreuz im Netzwerksymbol" kommt, weil die obig
erwàhnten zu löschenden Dateien schludrig mitkopiert werden.
Hier ist imho Windows zu dumm, um diese Aktion ohne spàtere Folgen auszuführen.

Uwe
 

Lesen sie die antworten

#1 ram
16/09/2012 - 00:51 | Warnen spam
Uwe Premer writes:
- Das so erzeugte neue Profil mit den alten vorhanden Profildaten sollte
jedoch mit nicht-kaputtem Netzwerksymbol und mit allen vorherigen
persönlichen Einstellungen wie Favoriten und E-Mail-Accounts vorhanden
sein.



Danke, aber die von Windows für diesen Benutzer bisher
verschlüsselten Daten sind dann vermutlich verloren?

Ähnliche fragen