[SO52] Bei Installation unter XP lassen sich DLLs registrieren

13/02/2009 - 15:23 von Heiner Barreau | Report spam
Hallo,

ich versuch gerade SO52 unter XP-SP2 aktueller Updatestand zu
installieren (Netzwerk).

Bekommen aber für viele Dll's die Meldung das sich diese nicht
registrieren lassen.

z.B.:. ole469ml.dll


Hat jemand eine Ahnung wie ich das hinbekommen, bzw. an was das liegt?


Dank und Gruß


Heiner
 

Lesen sie die antworten

#1 Uwe Morgener
15/02/2009 - 01:00 | Warnen spam
meinte am 15.02.09

Heiner Barreau schrieb:

ich versuch gerade SO52 unter XP-SP2 aktueller Updatestand zu
installieren (Netzwerk).

Bekommen aber für viele Dll's die Meldung das sich diese nicht
registrieren lassen.

z.B.:. ole469ml.dll


Hat jemand eine Ahnung wie ich das hinbekommen, bzw. an was das liegt?



ich habe auch lange mit SO5.2 auf XP SP2 gearbeitet. Es lief zwar
bei mir, jedoch war das ganze nur auf den Benutzer zugeschnitten,
der das installiert hat. Hier könnte der Haken sein. Die Windows
Version von SO5.2 war eben keine multi user Anwendung - wogegen die
Linux Version von SO5.2 eine echte multi user Anwendung war.



Ich kann beides nicht bestàtigen. Hier làuft SO5.2 auf einem
Standalone-Rechner unter WinXP-Pro (SP3).

Installiert wurde SO von einem Konto mit Administratorrechten und
folgendem Aufruf (damals noch unter SP2; unter SP3 Updatestand 12.08
meckert eine Testinstallation aber auch nicht):
setup -net

Als Installationsverzeichnis habe ich %ProgramFiles%\StarOffice.NET
angegeben. Damit kann zwar noch kein User SO 5.2nutzen, aber mit
dieser "Netzwerkinstallation" ist die Basis dafür gelegt.

Anschließend muß noch jeder User, der SO nutzen möchte, unter seinem
Konto eine _Workstation_-Installation über den Aufruf
"%ProgramFiles%\StarOffice.NET\program\setup.exe" anstoßen und als
Ziel-/Installationsverzeichnis "%AppData%\StarOffice52" angeben.

_Wichtig_:
- Wàhlt der User wàhrend des Installationsprozess die Workstation
_nicht_ bewußt aus, dann installiert er SO noch einmal komplett in
sein Userverzeichnis!
- SO5.2 kann mit WinXP-Umgebungsvariablen %ProgramFiles% und %AppData%
nichts anfangen. Sie stehen _hier_ nur stellvertretend für deren
Inhalt!

BTW: Man kann dem User auch eine Verknüpfung auf die Setup.exe und
eine individuelle Respoce.txt zur Verfügung stellen, dann
beschrànkt sich das Installieren für ihn im wesentlichen auf
einen "Doppel-klick" auf die Verknüpfung.

Mit freundlichem Gruß
Uwe

Ähnliche fragen