"Sofortige" Kündigung bei Rufnummernübertragung bei T-mobile?

04/10/2007 - 19:59 von Thomas Hofer | Report spam
habe heute meine nüvi von t-mobile bekommen. da drin findet sich ein absatz:

Sollten Sie im Zuge der Mitnahme Ihrer Rufnummer den Vertrag mit T-Mobile
aufl sen wollen, schicken Sie bitte vor

dem Zeitpunkt der Mitnahme eine unterschriebene K ndigung mit dem ausdr
cklichen Vermerk, im Zuge der

Rufnummernmitnahme k ndigen zu wollen, per Post oder Fax an T-Mobile. In
diesem Fall werden einmalig die

gesamten bis zum Ende der Vertragslaufzeit ausst ndigen Grundentgelte sowie
die unten angef hrten zus tzlichen

Kosten in Rechnung gestellt. Details dazu finden Sie in der
bersichtstabelle.



(wirklich genau so, ohne umlaute *gg*)

anscheinend kann man bei t-mobile auch schneller kündigen, als mit dem 6
wochen kündigungsfrist.



mfG

Thomas
 

Lesen sie die antworten

#1 Joerg Schaeffer
04/10/2007 - 21:57 | Warnen spam
On 4 Okt., 19:59, "Thomas Hofer" wrote:
habe heute meine nüvi von t-mobile bekommen. da drin findet sich ein absatz:

Sollten Sie im Zuge der Mitnahme Ihrer Rufnummer den Vertrag mit T-Mobile
aufl sen wollen, schicken Sie bitte vor

dem Zeitpunkt der Mitnahme eine unterschriebene K ndigung mit dem ausdr
cklichen Vermerk, im Zuge der

Rufnummernmitnahme k ndigen zu wollen, per Post oder Fax an T-Mobile. In
diesem Fall werden einmalig die

gesamten bis zum Ende der Vertragslaufzeit ausst ndigen Grundentgelte sowie
die unten angef hrten zus tzlichen

Kosten in Rechnung gestellt. Details dazu finden Sie in der
bersichtstabelle.

(wirklich genau so, ohne umlaute *gg*)

anscheinend kann man bei t-mobile auch schneller kündigen, als mit dem 6
wochen kündigungsfrist.



Das ist in der Tat so, bei meiner Portierung von T-Mobile nach Yesss!
hatte T-Mobile dennoch noch einen weiteren Monat Grundentgelt erhoben
(auch die zugesendete SIM-Karte mit der neuen Nummer war nach dem
Zeitpunkt der Portierung noch aktiv) -
erst nach zweimaliger Urgenz in der Rechnungsabteilung unter Verweis
auf das T-Mobile eigene Formular wurde die Kündigung rückwirkend
durchgeführt, die Grundgebühr gutgeschrieben und die neue Karte
deaktiviert.

lg
Jörg

Ähnliche fragen