Soft-RAID-1 mit unterschiedlichen Platten

04/08/2011 - 19:05 von Hauke Laging | Report spam
Moin,

uns raucht gerade eine Spiegelplatte ab. Ich halte es für wahrscheinlich,
dass es dieses Modell nicht mehr gibt. Mit welchen Schmerzen ist es
verbunden, wenn man ungleiche Modelle nimmt? Also Info dazu: Die meisten
Rechner hàngen über eine 100-MBit-Verbindung an dem Server. Kann also gut
sein, dass nach außen hin überhaupt nichts davon zu merken ist.

Ist vielleicht bei ungleichen Platten --write-mostly sinnvoll (speziell bei
lokalen Backups)? Im laufenden Betrieb làsst sich das (IMHO ohne guten
Grund) wohl nicht umschalten, oder?


CU

Hauke
http://www.hauke-laging.de/ideen/
D44C 6A5B 71B0 427C CED3 025C BD7D 6D27 ECCB 5814
 

Lesen sie die antworten

#1 frank paulsen
04/08/2011 - 19:43 | Warnen spam
Hauke Laging writes:

uns raucht gerade eine Spiegelplatte ab. Ich halte es für wahrscheinlich,
dass es dieses Modell nicht mehr gibt. Mit welchen Schmerzen ist es
verbunden, wenn man ungleiche Modelle nimmt?



normalerweise mit keinen, wenn die ersatzplatte gross genug ist.

Ist vielleicht bei ungleichen Platten --write-mostly sinnvoll (speziell bei
lokalen Backups)? Im laufenden Betrieb làsst sich das (IMHO ohne guten
Grund) wohl nicht umschalten, oder?



beid male 'kaum'.

tatsaechlich verbaue ich bei einfacher spiegelung seit jahren
unterschiedliche platten, um bei etwelchen serienfehlern eine
geringfuegig groessere chance auf das nichteintreffen eines
totalversagens zu haben. da waere write-mostly kontrakproduktiv.

frobnicate foo

Ähnliche fragen