Soft-start für Halotrafo?

14/01/2010 - 01:17 von Kay Martinen | Report spam
Hallo.

vielleicht eine Dumme Frage aber ich hab mich nie damit befasst und im Ersten
Moment erscheint mir das logisch. Nur ob dem was entgegensteht kann ich nicht
beurteilen. Darum frage ich hier mal in die Runde.

Es geht um Möglichkeiten und Wege eine art Soft-Start für einen konventionellen
Halotrafo (Eisenkern, Vergossen/Schutzisoliert) zu realisieren um 1. Die
Lebensdauer der Halo-Lampen zu verbessern und 2. evtl. den Einschaltstromstoß
(sek. und prim.) zu reduzieren. Wobei ich denke das er ebenso maßgeblich für die
Haltbarkeit ist. Netter Nebeneffekt könnte sein das die Halos nicht sofort voll
da sind sondern etwas "langsamer".

Eckdaten der Vorhandenen Installation:

Trafo: Sek. 12VDC 5A 60VA Pri. 230V mit Temperaturschutz. an ca. 2m. Kabel und
EURO-Stecker

Halo: 2*Reflektortyp 12V 20W

dazwischen ca. 2*2meter Haloseil, Transparent Isoliert und Versilbert (o.à.)

Die primitivste Idee wàre wohl einen Dicken Wiederstand auf der Primàrseite mit
einem Relais zu überbrücken und die anlaufzeit mit einer RC-Kombination zu
realisieren. Ich bin mir aber nicht sicher ob das eine Gute oder schlechte Idee
ist und ob es nicht doch besseres gibt.

Ich hab nicht vor einen Dimmer zu benutzen deswegen scheiden Fertige lösungen
vermutlich aus. Und Mobile Sanftanlauf-Geràte kenne ich nur für größere
Verbraucher (Flex o.à. bis ca. 2kW) falls nicht eh schon eingebaut. Ich suche
nach der besten, einfachen Lösung die mit ein paar Bauteilen realisierbar wàre.
Hat jemand Tips?

Selbst wenn es Inzwischen Elektronische Halotrafos mit Soft-Start gibt, sie
wàren mir mom. zu teuer. Darum: Selbstbau wenn möglich!

Gruß
Kay
 

Lesen sie die antworten

#1 Joerg
14/01/2010 - 03:52 | Warnen spam
Kay Martinen wrote:
Hallo.

vielleicht eine Dumme Frage aber ich hab mich nie damit befasst und im
Ersten Moment erscheint mir das logisch. Nur ob dem was entgegensteht
kann ich nicht beurteilen. Darum frage ich hier mal in die Runde.

Es geht um Möglichkeiten und Wege eine art Soft-Start für einen
konventionellen Halotrafo (Eisenkern, Vergossen/Schutzisoliert) zu
realisieren um 1. Die Lebensdauer der Halo-Lampen zu verbessern und 2.
evtl. den Einschaltstromstoß (sek. und prim.) zu reduzieren. Wobei ich
denke das er ebenso maßgeblich für die Haltbarkeit ist. Netter
Nebeneffekt könnte sein das die Halos nicht sofort voll da sind sondern
etwas "langsamer".

Eckdaten der Vorhandenen Installation:

Trafo: Sek. 12VDC 5A 60VA Pri. 230V mit Temperaturschutz. an ca. 2m.
Kabel und EURO-Stecker

Halo: 2*Reflektortyp 12V 20W

dazwischen ca. 2*2meter Haloseil, Transparent Isoliert und Versilbert
(o.à.)

Die primitivste Idee wàre wohl einen Dicken Wiederstand auf der
Primàrseite mit einem Relais zu überbrücken und die anlaufzeit mit einer
RC-Kombination zu realisieren. Ich bin mir aber nicht sicher ob das eine
Gute oder schlechte Idee ist und ob es nicht doch besseres gibt.

Ich hab nicht vor einen Dimmer zu benutzen deswegen scheiden Fertige
lösungen vermutlich aus. Und Mobile Sanftanlauf-Geràte kenne ich nur für
größere Verbraucher (Flex o.à. bis ca. 2kW) falls nicht eh schon
eingebaut. Ich suche nach der besten, einfachen Lösung die mit ein paar
Bauteilen realisierbar wàre. Hat jemand Tips?

Selbst wenn es Inzwischen Elektronische Halotrafos mit Soft-Start gibt,
sie wàren mir mom. zu teuer. Darum: Selbstbau wenn möglich!




Die einfachste Moeglichkeit ist der Einbau eines NTC Widerstandes in
Reihe mir dem Trafo. Der hat kalt einen hohen Widerstand. Nach dem
Einschalten wird er warm und sein Widerstand nimmt stark ab. Er muss
natuerlich geschuetzt montiert werden, damit durch seine Hitze nichts
kokelt oder gar abfackelt. Hier in USA gibt es so etwas fuer Motoren
fertig zum Anschrauben zu kaufen, bei Euch weiss ich es nicht.

Natuerlich schuetzt er kaum bei ganz kurzen Abschaltmomenten von wenigen
Sekunden wo er keine Zeit zum Abkuehlen hat.

Geht auch elektronisch und ohne Hitze. Als Student habe ich so etwas mal
gebaut, aber den Siemens IC gibt es nicht mehr. Muesste man inzwischen
auch irgendwo kaufen koennen, wird aber teurer.

Gruesse, Joerg

http://www.analogconsultants.com/

"gmail" domain blocked because of excessive spam.
Use another domain or send PM.

Ähnliche fragen