Softraid auf RAW-Festplatten?

27/10/2009 - 04:32 von Werner Holtfreter | Report spam
Hallo,

anscheinend kann man z.B. ein RAID 5 nicht nur auf Partitionen
anlegen, sondern auch direkt auf den devices.

Falls das stimmt: Was ist besser, mit oder ohne vorheriges Anlegen
einer Partition?
Gruß Werner
http://www.manndat.de/fileadmin/Dok...melung.pdf
http://www.intact.ca/video.html <--VORSICHT HART
http://www.sextra.de/main.html?page!98
 

Lesen sie die antworten

#1 Christian Garbs
27/10/2009 - 08:56 | Warnen spam
Mahlzeit!

Werner Holtfreter wrote:

anscheinend kann man z.B. ein RAID 5 nicht nur auf Partitionen
anlegen, sondern auch direkt auf den devices.



Genauer gesagt kannst du ein beliebiges Softraid auf beliebigen
Blockdevices anlegen - die müssen nicht mal vom gleichen Typ sein. Es
ist egal, ob es Festplatte, USB-Stick, Diskette, Partition, Logical
Volume oder ein anderes RAID ist.

(Meine ersten RAID-Versuche habe ich damals mit zwei
1.44-Floppylaufwerken gemacht. Eine Diskette auswerfen - làuft
trotzdem weiter :-)

Falls das stimmt: Was ist besser, mit oder ohne vorheriges Anlegen
einer Partition?



Ich lege meine RAIDs auf Partitionen an, weil ich dann mischen kann:
Swap kommt auf ein schnelleres RAID 1, das große Datengrab kommt auf
ein platzsparenderes RAID 5. Beides gleichzeitig auf den gleichen
Platten.

Einen konkreten Grund, warum man _nicht_ die ganze Festplatte nehmen
sollte, wüsste ich jetzt aber nicht.

Gruß
Christian
Christian.Garbs.http://www.cgarbs.de
Don't ever slam a door; you might want to go back.

Ähnliche fragen