Software-Einschränkung (Audio-Einspielung) aufhebbar?

01/08/2010 - 14:15 von Louis Noser | Report spam
Grüss Euch

Ich habe eine Telefonie-Software (Teravoice), die in der
Kostenlos-Version bei jedem Anruf einen Audio-Hinweis auf den Hersteller
ausgibt. Das macht die Software unbrauchbar. (Mindest-Preis für die
uneingeschrànkte Version: rund CHF 700.--, was für die paar wenigen
Funktionen, die ich daraus bràuchte, astronomisch ist.)

Wenn es eine Möglichkeit gàbe, würde ich diesen Hinweis sofort
unterdrücken, illegal oder unmoralisch hin oder her.

Habe ich eine Chance, in dieser NG einen sachlichen Kommentar zu
erhalten (d.h. ohne angeraunzt zu werden)? - Das kann auch einfach ein
"Anleitung zum Prgramme hacken erhàltst Du hier nicht" o.à. sein.

Es gibt da ein kleines Programm namens ResHack (Resource Hacker), womit
ich aber auch keine Spur zum zu unterdrückenden Audio-Hinweis gefunden habe.

Im Programm-Ordner von Teravoice hat's zwar eine Unmenge an wav-Dateien,
aber offenbar ist die gesuchte nicht darunter.

Vielen Dank.

Grüsse
Louis
 

Lesen sie die antworten

#1 Louis Noser
01/08/2010 - 19:13 | Warnen spam
Hallo

Am 01.08.2010 21:37, schrieb Edzard Egberts:
http://de.wikipedia.org/wiki/Asteri...nanlage%29



Danke für den Tipp.

Wie aber kommt Asterisk auf meinen Win7-64bit-Rechner?

Ich nehme nicht an, dass eine 32bit-Version laufen würde, richtig?
(http://www.chip.de/downloads/Asteri...45063.html)

Soll ich eine virtuelle Maschine mit Linux einrichten?
Oder geht es einfacher?

Grüsse
Louis

Ähnliche fragen