Software zum Schreiben von SMS

16/09/2007 - 20:43 von Christian Baer | Report spam
Hallo, liebe Leute!

Beachtet bitte den Crosspost! Wenn ein spezielles Nokia Produkt oder ein
auf Nokia abgestimmtes Produkt zur Sprache kommt, dann bitte ich ein
Follow-Up in die Nokia-Gruppe zu setzen, ansonsten bitte in die misc.

Gibt es eine brauchbare Software, um SMS am Rechner zu schreiben - auch
dann, wenn man nicht ein SonyEricsson sein Eigen nennt?

Ich habe ein E70, welches für Mobiltelefone ja schon mit einer ziemlich
guten Tastatur ausgestattet ist. Vergleichbar mit meiner Model-M, auf der
ich das hier schreibe und dem 19" Monitor ist das E70 aber eher nicht. :-)

Ich weiß, es gibt die Nokia-Suite, aber die ist mir einfach zu groß und
außerdem beißt die sich im System fest wie ein Blutegel. Gibt es eine
Freeware oder vorzugsweise sogar OpenSource Alternative, die vielleicht
sogar noch mit den Telefonbucheintràgen helfen könnte?

Die Verbindung sollte nach Möglichkeit über über Blauzahn hergestellt
werden. Vorschlàge können für Win32 oder Unix kommen.

Gibt es sowas?

Gruß
Christian
 

Lesen sie die antworten

#1 Lars P. Wolschner
16/09/2007 - 21:46 | Warnen spam
[Xpost & f'up2 de.comm.geraete.mobil.nokia]

Christian Baer :

Beachtet bitte den Crosspost! Wenn ein spezielles Nokia Produkt
oder ein auf Nokia abgestimmtes Produkt zur Sprache kommt, dann
bitte ich ein Follow-Up in die Nokia-Gruppe zu setzen, ansonsten
bitte in die misc.



done.

Gibt es eine brauchbare Software, um SMS am Rechner zu schreiben
- auch dann, wenn man nicht ein SonyEricsson sein Eigen nennt?

Ich habe ein E70, welches für Mobiltelefone ja schon mit einer
ziemlich guten Tastatur ausgestattet ist. Vergleichbar mit
meiner Model-M, auf der ich das hier schreibe und dem 19"
Monitor ist das E70 aber eher nicht. :-)

Ich weiß, es gibt die Nokia-Suite, aber die ist mir einfach zu
groß und außerdem beißt die sich im System fest wie ein
Blutegel.



Diese Kritik verstehe ich eigentlich nicht: Sie "beißt" sich nicht
"fester" als notwendig. Die Einbindung in den Windows Explorer ist
von Microsoft sozusagen offiziell vorgesehen, technisch wird *.dll-
Code in den Explorer-Prozeß geladen und darin ausgeführt. Unter dem
Gesichtspunkt der Sicherheit ist eine derartige Schnittstelle eher
verheerend, aber Microsoft stümpert halt gern. Jedenfalls sind Miß-
bràuche durch Nokia bisher nicht bekannt geworden - im Unterschied
zu Sony mit seinen Rootkits, die auch an dieser Stelle ansetzen, um
unsichtbar zu bleiben und den Nutzer zu beobachten.
Das Nokia-Installationsverzeichnis ist bei mir ca. 30 MByte groß,
Version 6.84.10.3 - finde ich jetzt nicht sooo schlimm.

Außerdem làßt die Software dem Nutzer die Wahl, ob er sich der
Oberflàche des Windows Explorers oder einer speziellen Anwendung
bedienen will - insoweit vorbildlich. Warum Nokia Fenster und
Buttons selbst macht, verstehe ich allerdings nicht, weil sie
keinerlei Verbesserung gegenüber dem Windows-Standards bieten. Im
Gegenteil sind die Fenster-Buttons zu klein. Über die Explorer-
Oberflàche kann man jedenfalls sehr einfach das Telefonbuch im
Geràt editieren, SMS senden und die im Telefon gespeicherten SMS
lesen und verwalten. Dabei kommt es auf die Anbindung des Telefons
nicht an, Bluetooth geht bei mir völlig problemlos. Selbst ein un-
erfahrener Nutzer dürfte sich da im Wege des Experiments einarbei-
ten können, wenn er weiß, wie man Dateien und Ordner im Explorer
bearbeiten kann.

Gibt es eine Freeware oder vorzugsweise sogar OpenSource
Alternative, die vielleicht sogar noch mit den
Telefonbucheintràgen helfen könnte?



Im Hinblick auf das Telefonbuch wàre der Gebrauch einer der unter-
stützten PIM-Programme eine Alternative. Das Telefon wird dann im
Wege der Synchronisation immer auf dem aktuellen Stand gehalten.

CU
Lars P. Wolschner
Senefelderstraße 3
D-63069 Offenbach am Main
Fon & Fax: +49 69 80068670 Mobil: +49 163 8122462

Ähnliche fragen