Softwarebeschränkungen

06/05/2008 - 13:03 von Marcus Franke | Report spam
Moin, moin,

ich habe gerade das Problem, dass ich einige Rechner mit recht
strenge Beschrànkungsrichtlinien beglücken möchte.

Ich habe mir eine Testmaschine in einer OU bereitgestellt und
in meiner Richtlinie richte ich in der Benutzerkonfiguration
in der Softwareeinschrànkungsrichtlinie als Sicherheitsstufe
"Nicht erlaubt" ein und lege dann die Programme, die ich
zulassen will, als Hash-Regeln an.

Nun ist es aber so, dass alle Programme weiterhin verboten
sind.

Ich habe die Hashwerte sogar direkt von der C$ Freigabe der
Testmaschine geholt und nicht mit den lokalen Versionen meiner
Maschine geholt.

Mein Ziel ist es alle Software zu verbieten und die drei
oder vier erlaubten Programme halt explizit zu erlauben.


Jemand eine Idee, was ich falsch mache?


Grüße,
Marcus
 

Lesen sie die antworten

#1 Nils Kaczenski [MVP]
06/05/2008 - 16:02 | Warnen spam
Moin,

Marcus Franke schrieb:
Jemand eine Idee, was ich falsch mache?



du setzt die falsche Software ein. ;-)

Wenn ich in einer Unternehmensumgebung sowas vorhàtte wie du, würde ich
zu Sanctuary Application Control (www.lumension.com) oder AppSense
(www.appsense.com) greifen. Die GPO-Lösung ist für Demozwecke nett, aber
in einem Realnetzwerk kaum zu administrieren geschweige denn zu beherrschen.


Schöne Grüße, Nils

Nils Kaczenski - MVP Windows Server
www.faq-o-matic.net
Antworten bitte nur in die Newsgroup!
PM: Vorname at Nachname .de
https://mvp.support.microsoft.com/p....Kaczenski

Ähnliche fragen