Softwareverteilung nach Deinstallation

13/06/2008 - 11:53 von Dirk Verweyen | Report spam
Hi,

wir verteilen hier Software per GPO und das klappt auch so weit ganz
gut.

Leider habe ich jetzt das Problem, das wenn die Software manuell am
Client
deinstalliert wird sich nicht erneut installiert.

Kann man das auch noch irgendwie steuern, das die Software dann erneut
auf dem Client, und nur auf dem wo es fehlt, installiert wird

gruß, Dirk
 

Lesen sie die antworten

#1 Florian Frommherz [MVP]
13/06/2008 - 13:59 | Warnen spam
Howdie!

"Dirk Verweyen" wrote:
wir verteilen hier Software per GPO und das klappt auch so weit ganz
gut.



Das ist wohl "by design" so. Lokale Administratoren sollen in der Lage sein,
Software wieder entfernen zu können, falls sie ihnen nicht passt. Prinzipiell
hilft dagegen nur eins: Benutzern die Admin-Rechte wegnehmen.

Leider habe ich jetzt das Problem, das wenn die Software manuell am
Client
deinstalliert wird sich nicht erneut installiert.

Kann man das auch noch irgendwie steuern, das die Software dann erneut
auf dem Client, und nur auf dem wo es fehlt, installiert wird



Du kannst das nur mit hàndischer und skriptischer Arbeit machen. Generell
neu installieren geht über die GPMC, wenn du das Paket rechts klickst und
dann "Alle Tasks" - "Anwendung erneut bereitstellen" wàhlst.

Wenn das nur auf einzelnen MAschinen geschehen soll, musst du in der
Registrierung einen Schlüssel löschen:
HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\Microsoft\Windows\CurrentVersion\Group
Policy\Appmgmt\{Some GUID}

Für jedes Paket wird eine eigene GUID erstellt. Unterhalb der GUID hast du
values wie "GPO ID" und "GPO Name" - darüber solltest du identifizieren
können, welches dein Paket ist. Den kompletten Schlüssel löscht du.

Danach musst du dafür sorgen, dass die Gruppenrichtlinien komplett neu
heruntergeladen werden - "gpupdate /force" hilft dir dabei.

Dann wird die Anwendung beim Neustart frisch installiert.

Zugegeben: nicht unbedingt praktisch. Aber wenns das etwas ist, was du
tàglich brauchst, solltest du dich langfristig nach einer anderen Lösung
umsehen. Softwareinstallationen mit Gruppenrichtlinien sind diesbezüglich ein
wenig "beschrànkt".

cheers,

Florian

Ähnliche fragen