Solarladeregler im Kfz

26/07/2015 - 11:34 von Ronald Konschak | Report spam
Ich habe vor, meine Amateurfunkaktivitàt ins Auto zu verlegen.
Dazu soll eine KW-Mobilstation installiert werden. Das Funkgeràt
nimmt 1,5 A beim Empfang und 41 A beim Senden. Das ist für die
Bordsteckdose ein bischen viel. Ich habe jedoch nicht vor, die
Bordelektrik umzubauen, vielmehr soll die Stromversorgung ohne
großen Aufwand entfernt oder in ein anderes Auto eingebaut werden
können. Mein Konzept sieht so aus, dass ein Akku von 55 Ah die
Stromversorgung übernehmen soll. Dieser soll im Empfangsbetrieb
nachgeladen werden. Also ist zwischen Bordsteckdose und Akku
ein Laderegler (geplant 4 A) erforderlich. Sucht man bei den
üblichen Verdàchtigen nach Ladereglern, wird man mit Unmassen
von preiswerten Solarladereglern beglückt. Meine Frage ist,
ob diese Geràte für den Zweck taugen.

Ronald.

In einer Zeit, in der das Finanzwesen alles entscheidet, sprechen unsere
Politiker nur aus Heuchelei noch von Demokratie. Die Institutionen der
Demokratie sind übrig geblieben, ihre Rituale. Wir halten Wahlen ab, so wie
manche Urvölker Regentànze aufführten. (Franco Berardi, ital. Philosoph)
 

Lesen sie die antworten

#1 Marcel Mueller
26/07/2015 - 12:23 | Warnen spam
Hallo,

On 26.07.15 11.34, Ronald Konschak wrote:
[...]
Also ist zwischen Bordsteckdose und Akku
ein Laderegler (geplant 4 A) erforderlich. Sucht man bei den
üblichen Verdàchtigen nach Ladereglern, wird man mit Unmassen
von preiswerten Solarladereglern beglückt. Meine Frage ist,
ob diese Geràte für den Zweck taugen.



Laderegler trifft es auch nicht im Kern. Blei-Akkus im Auto werden ja
über das Spannungslimit geladen. Im einfachsten Fall genügt ein Relais,
das die Verbindung zum Bordnetz trennt, damit die Hauptbatterie im Stand
nicht leergenuckelt werden kann. Eine sinnvolle Strombegrenzung macht
i.A. schon die Lànge der Leitung in Kombination mit dem geringen
Spannungsunterschied.
Schau dich mal im Camping-Bedarf nach Schaltungen für Zweitbatterien um.
Das ist faktisch derselbe Anwendungsfall.


Btw. Moderne Fahrzeuge mit Klimaanlage, Sitzheizung und was weiß ich
noch für elektrischem Firlefanz dürften die 40A auch ohne drastische
Maßnahmen wegstecken, wenn man geeignete Strippen zieht.


Marcel

Ähnliche fragen