Forums Neueste Beiträge
 

Solarzellen trittfest machen?

26/08/2012 - 13:03 von Ulrich G. Kliegis | Report spam
Moin,
mal wieder eine nautisch gefàrbte Frage. Um gegebene Flàchen auf einem
Boot optimal zu nutzen, überlege ich, mir ein PV-Array aus einzelnen
Solarzellen selbst zusammenzufliesen. Es gibt die einzeln bzw. im
Stapel recht preiswert vom f.C. in der Bucht. Als fertige Module
bieten die einschlàgigen Hobbybudgetabsauger Module an, bei denen die
Zellen auf eine Edelstahlplatte kaschiert sind, die auch noch leicht
biegbar ist, und die mit einer dünnen Kunststoffschicht (vermutlich
Polycarbonat) abgedeckt ist. Diese gelten als trittfest und sind es im
angemessenen Rahmen wohl auch.

Wenn die Zellen fest auf eine Unterlage geklebt sind, was muß man dann
im Selbstbau ggf. tun, um eine gewissen Tritt- und Schlagfestigkeit zu
erreichen? Dünne Polycarbonatschicht draufkleben, vergießen, oder was?
Hat das hier schon mal jemand praktisch ausgeführt?

Klar könnte ich fertig kaufen, aber das reizt nicht...

Dank vorab an Bescheidwisser.

Gruß,
U.
 

Lesen sie die antworten

#1 Ralf . K u s m i e r z
27/08/2012 - 00:53 | Warnen spam
X-No-Archive: Yes

begin quoting, "Ulrich G. Kliegis" schrieb:

Wenn die Zellen fest auf eine Unterlage geklebt sind, was muß man dann
im Selbstbau ggf. tun, um eine gewissen Tritt- und Schlagfestigkeit zu
erreichen? Dünne Polycarbonatschicht draufkleben, vergießen, oder was?
Hat das hier schon mal jemand praktisch ausgeführt?



Ich würde mir Gedanken über die Seewasserbestàndigkeit machen.

Klar könnte ich fertig kaufen, aber das reizt nicht...



Ich sehe das ziemlich pessimistisch. Du mußt die Dinger dauerhaft
dicht kriegen. Geht wahrscheinlich nur mit Glasabdeckung und
Silikonabdichtung am Rand.

Und mit dem "Ausnutzen" ist das auch so eine Sache: Bei
Teilabschattung bricht die Leistung sofort dramatisch ein.

Ich würde an Deiner Stelle wohl versuchen, die Anlage aus möglichst
kleinen, aber fertigen Modulen zusammenzustoppeln - die Chance, beim
selbstgebaute Module zu ruinieren, wàre mir zu hoch, außerdem kann man
Fertigmodule simpel auswechseln, wenn man mal eins zerkloppt (und
deswegen hat man am besten ohnehin ein-zwei Ersatzmodule an Bord).


Gruß aus Bremen
Ralf
R60: Substantive werden groß geschrieben. Grammatische Schreibweisen:
adressiert Appell asynchron Atmosphàre Autor bißchen Ellipse Emission
gesamt hàltst Immission interessiert korreliert korrigiert Laie
nàmlich offiziell parallel reell Satellit Standard Stegreif voraus

Ähnliche fragen