Sommer-/Winterzeit

26/03/2012 - 15:00 von Richard Fonfara | Report spam
Hallo,

habe heute festgestellt, dass mein Rechner mit openSUSE 12.1 noch immer
auf Winterzeit lief. Gibt es hier keine automatische Umstellung? Ich
habe manuell umgestellt und dabei nichts von Sommer-/Winterzeit gesehen.

Freundliche Grüße

Richard Fonfara
 

Lesen sie die antworten

#1 Joerg Weilbier
26/03/2012 - 15:21 | Warnen spam
Am 26.03.2012 15:00, Richard Fonfara wrote:
Hallo,

habe heute festgestellt, dass mein Rechner mit openSUSE 12.1 noch immer auf Winterzeit lief. Gibt es hier keine automatische Umstellung? Ich habe manuell umgestellt und dabei nichts von Sommer-/Winterzeit gesehen.


Prinzipiell làuft ein **X-Rechner immer auf Weltzeit (UTC). Lediglich für die Anzeige wird in lokale Formate umgerechnet.
D.h. es gibt keine "Umstellung". Die durchlaufende UTC-Zeit des Betriebssystems wird lediglich unterschiedlich interpretiert.

Ich hoffe, Du hast bei der Installation nicht ausgewàhlt, dass die (BIOS-)Uhr auf Lokalzeit laufen soll. Das machte mal für àltere (parallel installierte) Windows-Versionen Sinn.
Dann wird es aber schnell unübersichtlich.

Je nachdem, wie das Programm/die Oberflàche glaubt, in welcher Zeitzone/Sommerzeitregelung sie anzeigen soll, erfolgt dann die Umrechnung entsprechend.

Das kann in unterschiedlichen Programmen/Konsolen auf dem selben Rechner unterschiedlich sein.

Ggf. wird bei einer Konsole mit root-REchten UTC verwendet.

Bestimmt gibt es da was mit den Locale-Einstellungen usw. - damit kenne ich micht nicht aus.

Du solltest mal auf einer bash-Konsole die deutsche Regelung durch Setzen der Umgebungsvariablen TZ erzwingen:
export TZ=UTC-01:00UTC-02:00,M3.5.0/02:00,M10.5.0/03:00
(ggf. auch export TZ=MET)
jetzt mal
date
auf der selben Konsole eingeben und gucken ob das passt.

Wenn Du inzwischen umgestellt hattest ... :-(


Joerg

Ähnliche fragen