Sonderkündigungsrecht beim Verlassen des Landes

22/07/2011 - 20:53 von Thomas Hofer | Report spam
xpost und f'up 2 a.t.m

hallo zusammen!
für eine nachbarin stelle ich diese frage, da ich leider selber nicht schlau
geworden bin:

sie hat einen aufrechten handy-vertrag (18 mon mvd, làuft noch bis 03/2012)
bei A1 (falls das was zur sache tut). nun wird anfang september als au pair
das land richtung USA verlassen, für ein jahr. ergibt sich durch das
verlassen des landes und des wechsels des hauptwohnsitzes außerhalb des
versorgungsgebiets ein sonderkündigungsrecht (ob aus rechtlicher sicht oder
aus den AGB ist hier ja egal)?

[dunkel hab ich da was mit wegfall der vertragsgrundlage bei
dauerschuldverhàltnissen im kopf. aber ob das hier irgendwie anwendbar ist,
keine ahnung. das handy würde ja auch in den USA funktionieren.] Es geht
nicht darum, hier irgendwie rauszukommen, wenn's keine möglichkeit gibt,
auch ok, aber wenn sie das recht dazu hat, dann würden wir das natürlich
auch gerne nutzen. die hotline war ja natürlich mit "nein, da geht gar nix"
auskunftsfreudig, aber über die qualitàt solcher auskünfte kann man ja
bücher schreiben.

vg
Thomas
 

Lesen sie die antworten

#1 Hans Huber
22/07/2011 - 21:52 | Warnen spam
Am 22.07.2011 20:53, schrieb Thomas Hofer:

sie hat einen aufrechten handy-vertrag (18 mon mvd, làuft noch bis 03/2012)
bei A1 (falls das was zur sache tut). nun wird anfang september als au pair
das land richtung USA verlassen, für ein jahr.




1. hat A1 ja Roamingpartner in den USA, daher fàllt die
Vertragsgrundlage wie von Dir aber ohnehin erkannt nicht weg

2. selbst wenn die Vertragsgrundlage wegfallen würde wàre dies durch die
Kundin zu verantworten und nicht durch den Provider

3. ist mir ohnehin nichts in der Richtung bekannt. Sich langfristig zu
binden, obwohl die Bindung mit der Lebensplanung nicht kompatibel ist,
ist eindeutig der Kundin und nicht dem Provider anzulasten.

Vielleicht kann Sie den Vertrag ja an jemanden abtreten.
Alternativ kann Sie aus dem Verkauf des Endgeràtes (Restwert) evtl. den
Verlust gering halten.

Hinweis noch: eventuell gibts grad ein SoKündigungsrecht wegen
irgendwelcher Tarifànderungen / Internetservicepauschale / Simgebühr ...
wenn ja kàme das wie gelegen.

Ähnliche fragen