Sonnenuhr basteln

21/03/2009 - 11:08 von Markus Gronotte | Report spam
Guten Morgen zusammen,

Ich möchte mir gerne eine _exakte_, möglichst einfache Sonnenuhr basteln.
Also eine solche, wo einfach nur ein Stab im Boden steckt und sich am Boden
Markierungen befinden.

Gibt es da eigentlich einfache Formeln, mit denen man sich den Schattenwurf
errechenn kann?

Das Problem ist nàmlich, dass ein einzelner Kreis auf dem Boden dann nur
einmal oder zweimal im Jahr die korrekte Zeit anzeigt, weil der Winkel des
Schattenwurfs auf dem Boden sich je nach Jahreszeit àndert.

Da sich aber gleichzeitig auch die Weite des Schattenwurfs àndert, müsste
man doch für verschiedene Datumsangaben verschiedene Kreise auf dem Boden
einzeichen können. Im Sonner der innerste ganz kleine Kreis und an
Weihnachten der größte àußerste Kreis. Alle anderen irgendwo dazwischen.

Spàter könnte man dann die identischen Uhrzeiten der Kreise durch Linien
verbinden, so dass die Uhr _immer_ eine nahezu exakte Zeit anzeigt.

Was ich dazu benötige sind die passenden Formeln, die einem
a) den Winkel auf dem Boden liefert und
b) die Lànge des Schattenwurfs bei einer Lànge x des Stabes.

Insgesamt müssten in die Formel also folgende Dinge einfließen:

- der Breitengrad, auf dem sich die Sonnenuhr befindet
- Làngengrad könnte man evtl. vernachlàssigen, wenn man spàter den Winkel
offsetkorrigiert.
- Datum

Weiß jemand zufàllig Formeln dazu? Ich habe bei Google nichts gefunden, was
einfach genug gestrickt ist, so dass ich es verstehe ;)

Das Endprodukt soll dann spàter eine ausdruckbare PDF-Datei werden, wo man
nur noch eine Kerze mit einer bestimmten Höhe an eine bestimmte Stelle
draufstellt ;) Am besten so eine dünne Weihnachtsbaumkerze. Die kann man
dann mit dem Wachs direkt auf die Stelle festkleben und bis zu passenden
Höhe abbrennen lassen. Dann muss man nur noch das Blatt ein einziges Mal mit
der korrekten Zeit einstellen und mit Tesafilm z.B. auf der Fensterbank
(Südseite) festkleben.

Nur die Formeln fehlen mir, um das mal zu entwerfen.

Gruß,

Markus
 

Lesen sie die antworten

#1 Jutta Gut
21/03/2009 - 11:57 | Warnen spam
"Markus Gronotte" schrieb

Ich möchte mir gerne eine _exakte_, möglichst einfache Sonnenuhr basteln.
Also eine solche, wo einfach nur ein Stab im Boden steckt und sich am
Boden Markierungen befinden.

Gibt es da eigentlich einfache Formeln, mit denen man sich den
Schattenwurf errechenn kann?

Das Problem ist nàmlich, dass ein einzelner Kreis auf dem Boden dann nur
einmal oder zweimal im Jahr die korrekte Zeit anzeigt, weil der Winkel des
Schattenwurfs auf dem Boden sich je nach Jahreszeit àndert.



Am einfachsten ist es, wenn du den Stab parallel zur Erdachse ausrichtest.
Dann àndert sich im Lauf des Jahres zwar die Lànge des Schattens, aber nicht
die Richtung. Das sieht man bei alten Sonnenuhren sehr oft.

Grüße
Jutta

Ähnliche fragen