Sony-Spindel :-(

15/11/2008 - 15:55 von Burkhard Schultheis | Report spam
Als ich heute bei Karstadt war und wegen des Parkscheins irgendetwas
halbwegs sinnvolles kaufen wollte, erinnerte ich mich dumpf, dass ich
hier gelesen hatte, Sony-CD-Rohlinge seien noch ganz brauchbar. Leider
zeigt das erste Exemplar der Spindel aber nicht gerade tolle Ergebnisse:
11,68 C1/s im Schnitt! :-(

Gibt's bei Sony-Spindeln wieder was Besonderes, was man beachten muss?
Die Plextools identifizieren die Rohlinge als "SONY Corporation (type
6), 79:59:47". Der FE-/TE-Test brachte als Ergebnis, dass man so eine
Scheibe nicht mit Höchstgeschwindigkeit brennen sollte. Ich habe 16x
gebrannt.

Grüße,
Burkhard
A: Weil es die Lesbarkeit des Textes verschlechtert.
F: Warum ist TOFU so schlimm?
A: TOFU
F: Was ist das größte Ärgernis im Usenet?
 

Lesen sie die antworten

#1 Christoph Spies
15/11/2008 - 19:25 | Warnen spam
Burkhard Schultheis schrieb:

Gibt's bei Sony-Spindeln wieder was Besonderes, was man beachten muss?



Wie bei allen Sony Rohlingen gibts halt nicht (mehr) DIE SONY Rohlinge
sondern Ware aus unterschiedlichen Quellen, CDs die hierzulande kàuflich
sind wohl mehrheitlich von Daxon und Lead Data. Die von Daxon dürften
die besseren sein, ob man die an den Spindeln unterscheiden kann weiß
ich leider auch nicht, schon lange keine mehr gehabt.

Tschüß
Chris

Ähnliche fragen