Soraa LEDs illuminieren in perfekter Weise die natürliche Kunst in den „Feengrotten”

26/05/2016 - 05:00 von Business Wire
Soraa, der Weltmarktführer im Bereich GaN on GaNTM LED-Technologie, gab bekannt, dass seine LED-Lampen installiert wurden, um die natürliche Schönheit der in den Saalfelder Feengrotten in ...
Soraa LEDs illuminieren in perfekter Weise die natürliche Kunst in den „Feengrotten”

Soraa, der Weltmarktführer im Bereich GaN on GaNTM LED-Technologie, gab bekannt, dass seine LED-Lampen installiert wurden, um die natürliche Schönheit der in den Saalfelder Feengrotten in Thüringen (Deutschland) vorgefundenen Mineralformationen sichtbar werden zu lassen. Mithilfe der LEDs von Soraa und aufgrund des künstlerischen Ansatzes für das Beleuchtungsdesign können nun Tausende von Besuchern die Feinheiten in den unglaublichen Farben der Stalagmiten dieser unterirdischen Höhlen betrachten.

Dieser Smart News Release enthält Multimedia. Vollständige Veröffentlichung hier ansehen: http://www.businesswire.com/news/home/20160525006512/de/

Soraa's LED lamps have been installed to illuminate the natural beauty of the Saalfred Fairy Grottoe ...

Soraa's LED lamps have been installed to illuminate the natural beauty of the Saalfred Fairy Grottoes in Thüringen, Germany. Photo Credit: Gordon Axmann, www.aktivraum.com.

Bereits vor Jahrhunderten waren Bergleute in Saalfeld im Thüringer Schiefergebirge auf der Suche nach Gold und Silber. Nach der Entdeckung von Alaunschiefer, einem unabdingbaren Mineral für die Produktion von Alaun und Vitriol, wurde das Mineral in der Region abgebaut und große unterirdische Höhlen geschaffen. Nach ihrer Schließung blieben diese Minen gänzlich unberührt, sodass sich farbintensive Stalagmiten und Stalaktiten langsam entwickeln konnten. Im Jahr 1914 wurden die heutigen Feengrotten als Ausstellungsmine für Besucher geöffnet.

Während die natürlichen Mineralformationen einerseits beeindruckend waren, stellte die perfekte Illuminierung der dunklen, unterirdischen Räume dieser Höhlen eine große Herausforderung dar. Die früheren Beleuchtungsarten waren unzureichend, schufen eine industrielle Atmosphäre und kreierten flache, monotone Farben, die nicht in der Lage waren, die vollständige, wahre Schönheit der Grotten zu zeigen.

Der Beleuchtungskünstler Rolf Zavelberg wählte Soraa GU10 LED-Lampen, um das bislang Unsichtbare in diesen Grotten sichtbar werden zu lassen.

„Unser Ansatz verkörpert Poesie aus Licht, stets auf der Suche nach der verborgenen Schönheit, die durch Licht und Schatten hervorgehoben werden kann. Wir wünschen uns Besucher, die das Staunen über die Schönheit der Natur und die schöpferischen Kräfte in den Saalfelder Feengrotten noch nicht verlernt haben. Die vorhandene Kunst in diesen Höhlen kann nur mit Soraa LEDs perfekt zum Vorschein gebracht werden”, so Rolf Zavelberg, Gründer des in Köln ansässigen Lichtdesign-Unternehmens Aktivraum. „Es gibt Tausende Varianten in einzelnen Farben, die nun betrachtet werden können.”

Die unterschiedlichen Farbtemperaturen und Optiken der LED-Lampen von Soraa versetzten die Saalfelder Feengrotten in die Lage, eine äußerst detaillierte und anspruchsvolle Illuminierung zu schaffen, die den Charakter der Grotten unverändert lässt und gleichzeitig die majestätischen Formationen besonders hervorhebt.

„Die Beleuchtung ist aufregend. Die echten Farben in den Höhlen sind sehr viel beeindruckender und die subtileren Farbtöne werden erstmals sichtbar”, so Yvonne Wagner, Geschäftsführerin der Feengrotten GmbH.

Die LED-Violett-Emissionstechnologie 3-Phosphor (VP₃) von Soraa sorgt für eine Illuminierung der Saalfelder Feengrotten mit einer perfekten Farbwiedergabe und in strahlendem Weiß. Unter Ausnutzung des gesamten Regenbogen-Farbspektrums, insbesondere des gesättigten Rotbereichs, geben die Lampen von Soraa warme Farbtöne schön und akkurat wieder und erreichen einen Farbwiedergabe-Index (Colour-Rendering Index, CRI) von 95 sowie einen R9-Wert für gesättigtes Rot von 95. Im Gegensatz zu auf Blau basierenden weißen LEDs ohne Violett-Emission erregen die Lampen des Unternehmens fluoreszierende Stoffe durch Violett-Emission in adäquater Weise, darunter Papier und natürliche Objekte.

Die einzigartige GaN on GaN™ LED-Technologie von Soraa erlaubt es den LEDs mit über fünfmal höheren Stromdichten zu arbeiten als LEDs, die auf anderen Materialien basieren. Das wiederum bedeutet eine hohe Lichtausbeute aus einer sehr kleinen Quelle, was einen intensiven Strahl erzeugt, der exakt kontrolliert werden kann, um einen beliebigen Bereich klar mit einem sauber abgegrenzten Schatten auszuleuchten.

Weitere Informationen über die LED-Lampen von Soraa finden Sie unter www.soraa.com.

Über Soraa

Mit seinen bahnbrechenden Lampen, in denen auf reinen Galliumnitrid-Substraten (GaN on GaN™) basierende LEDs zum Einsatz kommen, hat Soraa gewöhnliche Beleuchtungen außergewöhnlich brillant und effizient gestaltet. Die LED-Vollspektrumlampen mit der GaN on GaN™ Technologie von Soraa bieten im Vergleich zu Lampen mit LEDs, die aus nicht-nativen Substraten hergestellt werden, eine überlegene Farbwiedergabe und erstklassige Strahleigenschaften. Soraa wurde im Jahr 2008 gegründet und ist in Fremont im US-Bundesstaat Kalifornien ansässig, wo es die GaN on GaN™ LEDs in seiner hochmodernen Betriebsstätte herstellt. Weitere Informationen finden Sie unter www.soraa.com und folgen Sie dem Unternehmen auf Twitter, LinkedIn und Facebook.

Die Ausgangssprache, in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle und autorisierte Version. Übersetzungen werden zur besseren Verständigung mitgeliefert. Nur die Sprachversion, die im Original veröffentlicht wurde, ist rechtsgültig. Gleichen Sie deshalb Übersetzungen mit der originalen Sprachversion der Veröffentlichung ab.

Contacts :

Soraa Media:
Makovsky
Andy Beck: 001-202-587-5634
abeck@makovsky.com


Source(s) : Soraa