Sorgenfrei unterwegs surfen

12/09/2011 - 14:39 von Klaus Haber | Report spam
unter diesem Subject stand vor ein paar Tagen ein Artikel in unserer
Zeitung. Es ging dabei darum, wie sich Nutzer in öffentlichen WLAN-Netzen
(besser) schützen können.

Doch zunàchst mal ein Hallo!

Logiert man sich heutzutage in ein Hotel ein, wird in der Regel ein
WLAN-Anschluß angeboten. Loggt man sich mit einem Laptop ein wird
immer bekannt gegeben, daß es sich um ein "ungeschütztes" Netz handelt. In
dem Zeitungsartikel wird gesagt, daß der ungeschützte WLAN-Verkehr auch
deshalb gemacht würde, weil dies für die Anbietern (z.B. Hotels,
Flughàfen..) billiger wàre. Gleichzeitig ràt der Verfasser des Artikel sich
z. B. mittels "Cyberghost VPN" (kostenpflichtig) oder auch mit "Hotspot
Shields" (kostenfrei) zu schützen.

Wàren diese Maßnahmen ein geignetes Mittel, um mehr Sicherheit in
ungeschützten Netzen zu bekommen? Làßt sich ein solches Programm ohne
techn. Schwierigkeiten installieren und bringt es keine anderen Nachteile
mit sich? Kann man solch einen zusàtzlichen Schutz mit einem "Klick"
deaktivieren und auvch wieder aktivieren? Denn zu Hause benötige ich diese
Maßnahme nicht.

Ich habe versucht mich etwas schlau darüber zu machen, ganz verstanden habe
ich es jedoch noch nicht, daher meine Anfrage hier.

Danke für Antworten und freundliche Grüße

Klaus

Homepage: http://www.bingo-ev.de/~Klaus.Haber
"pH-Messung - einfach zu verstehen"
neu: "Waldohreule, Ergànzung August 2008"
http://www.bingo-ev.de/~Klaus.Haber/eule.html
 

Lesen sie die antworten

#1 Ralph A. Schmid, dk5ras
12/09/2011 - 17:10 | Warnen spam
Klaus Haber wrote:

Wàren diese Maßnahmen ein geignetes Mittel, um mehr Sicherheit in
ungeschützten Netzen zu bekommen? Làßt sich ein solches Programm ohne
techn. Schwierigkeiten installieren und bringt es keine anderen Nachteile
mit sich?



Eine VPN-Lösung sorgt dafür, daß die Verbindung verschlüsselt über
einen Dritten làuft - dem muß man also vertrauen können. Außerdem wird
dadurch die Laufzeit der Pakete größer, also die Verbindung etwas
zàher. Viel hàngt dabei davon ab, ob der Laden in Europa oder weiter
weg sitzt, und wie leistungsfàhig er und seine Anbindung sind.

Ich persönlich habe daheim am DSL-Anschluß einen VPN-server laufen und
kann somit von unterwegs über meinen heimischen Anschluß ins Netz - da
habe ich dann die gleiche Sicherheit wie daheim, und der Telekom
vertraue ich mehr als einem mir gànzlich unbekannten VPN-Anbieter, der
womöglich auch noch im Ausland residiert, mit nicht nachvollziehbarne
Datenschutzrichtlinien.


-ras


Ralph A. Schmid

http://www.dk5ras.de/ http://www.db0fue.de/
http://www.bclog.de/

Ähnliche fragen