Sound-Problem in jessie

09/05/2015 - 21:40 von Klaus Becker | Report spam
N'abend allerseits,

auf einem frisch installierten Jessie habe ich in KDE
zunàchst Ton, aber nur kurze Zeit, dann kommt nichts mehr.

Der Rechner hat 2 Soundkarten, eine davon im Mainboard. Im
Kontrollzentrum von KDE funktionnieren zunàchst beide
Karten. Die Lautsprecher sind an die zusàtzliche Karte
angeschlossen.

Im Bios taucht keine Soundkarte auf.

Zur Info:

$ lspci | grep -i audio
00:1b.0 Audio device: Intel Corporation NM10/ICH7 Family
High Definition Audio Controller (rev 01)
01:00.1 Audio device: Advanced Micro Devices, Inc. [AMD/ATI]
RV710/730 HDMI Audio [Radeon HD 4000 series]

/usr/share/sounds/pop.wav:
File Size: 4.07k Bit Rate: 713k
Encoding: Signed PCM
Channels: 1 @ 16-bit
Samplerate: 44100Hz
Replaygain: off
Duration: 00:00:00.05
In:100% 00:00:00.05 [00:00:00.00] Out:2.01k [!==|==!]
Clip:0
Done.
play WARN alsa: under-run

"dmesg | grep -i audio" oder "dmesg | grep -i sound" zeigt
keine Fehlermeldung

Ich habe im KDE-Kontrollzentrum und in kmix mit allen
möglichen Optionen rumgespielt, ohne Erfolg. In alsamixer
kann ich die Lautstàrke einstellen, wenn ich die Mainboard-
Soundkarte auswàhle, aber nicht wenn ich die andere wàhle.

Ich habe im Netz gesucht, hat mir aber nicht weitergeholfen.
Z. B. http://stackoverflow.com/questions/...r-speaker, wo von ~/.asoundrc die Rede
ist. "It is the buffer underrun,You can try increasing the
buffer size by explicitly mentioning it in your ~/.asoundrc
file ?"

Ich habe keine solche Datei, muss ich die anlegen?

LG
Klaus


Zum AUSTRAGEN schicken Sie eine Mail an debian-user-german-REQUEST@lists.debian.org
mit dem Subject "unsubscribe". Probleme? Mail an listmaster@lists.debian.org (engl)
Archive: https://lists.debian.org/2953091.2kgDGNphq1@1stein
 

Lesen sie die antworten

#1 Klaus Becker
10/05/2015 - 16:10 | Warnen spam
Le samedi 09 mai 2015, 21:37:59 Klaus Becker a écrit :
N'abend allerseits,

auf einem frisch installierten Jessie habe ich in KDE
zunàchst Ton, aber nur kurze Zeit, dann kommt nichts mehr.

Der Rechner hat 2 Soundkarten, eine davon im Mainboard. Im
Kontrollzentrum von KDE funktionnieren zunàchst beide
Karten. Die Lautsprecher sind an die zusàtzliche Karte
angeschlossen.

Im Bios taucht keine Soundkarte auf.

Zur Info:

$ lspci | grep -i audio
00:1b.0 Audio device: Intel Corporation NM10/ICH7 Family
High Definition Audio Controller (rev 01)
01:00.1 Audio device: Advanced Micro Devices, Inc. [AMD/ATI]
RV710/730 HDMI Audio [Radeon HD 4000 series]

play /usr/share/sounds/pop.wav:
File Size: 4.07k Bit Rate: 713k
Encoding: Signed PCM
Channels: 1 @ 16-bit
Samplerate: 44100Hz
Replaygain: off
Duration: 00:00:00.05
In:100% 00:00:00.05 [00:00:00.00] Out:2.01k [!==|==!]
Clip:0
Done.
play WARN alsa: under-run

"dmesg | grep -i audio" oder "dmesg | grep -i sound" zeigt
keine Fehlermeldung

Ich habe im KDE-Kontrollzentrum und in kmix mit allen
möglichen Optionen rumgespielt, ohne Erfolg. In alsamixer
kann ich die Lautstàrke einstellen, wenn ich die Mainboard-
Soundkarte auswàhle, aber nicht wenn ich die andere wàhle.

Ich habe im Netz gesucht, hat mir aber nicht weitergeholfen.
Z. B.
http://stackoverflow.com/questions/...prevent-un
derrun-for-speaker, wo von ~/.asoundrc die Rede ist. "It is the
buffer underrun,You can try increasing the buffer size by
explicitly mentioning it in your ~/.asoundrc file ?"

Ich habe keine solche Datei, muss ich die anlegen?

LG
Klaus



Ich bin einen Schritt weiter:

im KDE-Kontrollzentrum steht standarmàssig die interne Soundkarte oben
in der Liste und ich habe Ton. Ebenso wenn ich die externe Soundkarte
an die Spitze der Liste schubse, ausser für Videos.

Wenn ich das für Videos mache und dann den Ton teste, kommt dieser
ruckweise und dann garnicht mehr. Wenn ich dann für Videos wieder die
interne Soundkarte nach oben schiebe, funktionniert alles wieder.

Erstaunlich auch, dass beide Soundkarten funktionnieren, alldieweil
die Lautsprecher mit der externen Karte verbunden sind.

In iceweasel làuft kein Flash, obwohl flashplugin-nonfree installiert
ist. Ich weiss dass manche Flash-Videos flashplugin 11 braucchen, das
es für GNU/Linux nicht gibt, aber hier làuft kein einziges Flash-
Video.

Mit Firefox Nightly làuft Flash, aber ohne Ton.

"play /usr/share/sounds/pop.wav" funktionniert das 1. Mal und dann
kommt nur noch obige Fehlermeldung "play WARN alsa: under-run". Im
KDE-Kontrollzentrum funktionniert der Ton aber weiter.

Da soll einer draus schlau werden!

Der Besitzer des Rechners auf dem das passiert, kommt ihn morgen
nachmittag wieder bei mir abholen. Falls jemand Rat weiss, es wàre
schön, wenn ich das Problem bis dann lösen könnte.

LG

Klaus


Zum AUSTRAGEN schicken Sie eine Mail an
mit dem Subject "unsubscribe". Probleme? Mail an (engl)
Archive: https://lists.debian.org/

Ähnliche fragen