SP2 konnte nicht installiert werden auf ASUS X50GL

28/05/2009 - 10:12 von Felix Imbusch | Report spam
Auf meinem Notebook ASUS X50GL sind 3 Betriebssysteme multibootfàhig
installiert: Aus der originalen Installation beibehalten ein
spezielles, von ASUS angepaßtes, sehr schnell bootendes kleines Linux,
das "eigentliche" Betriebsystem Vista SP1 und ein von mir nachtràglich
installiertes openSUSE 11.1.

Als neulich das SP2 für Vista zunàchst als separat herunterladbare Datei
erschien, versuchte ich ein erstes mal dieses Update einzuspielen. Der
Vorgang dauerte, einschließlich automatischem Neustart und den drei
Phasen des Updates -- eine vor dem Herunterfahren, zwei nach dem
Neustart -- ca. 40 Minuten. Anschließend wurde jedoch gemeldet, daß das
SP2 nicht installiert werden konnte, und alles wieder rückgàngig
gemacht würde -- was dann auch geschah und noch einmal ca. eine halbe
Stunde in Anspruch nahm.

Vor dem Update hatte ich aus der Programm-Kompatibilitàtsliste bereits
erfahren, daß ein bestimmtes, mit meinem DVB-T-USB-Stick geliefertes
Programm (TotalMedia) nach der SP2-Installation nicht mehr
funktionieren würde. Deshalb entfernte ich nun erst einmal dieses
Programm mittels Software-Deinstallation der Systemsteuerung und
versuchte mein Glück mit dem SP2 ein weiteres mal -- leider nach 1 1/2
Stunden mit demselben Ergebnis.

Nun spielte ich das Systemupdate-Vorbereitungstool ein, und startete
danach noch einmal einen Versuch mit SP2 -- wieder nichts: Die
Installation wurde wieder rückgàngig gemacht.

Gestern nun wurde das SP2 vom normalen Windows Update angeboten. Ich
versuchte es damit -- derselbe Ablauf, dasselbe mißliche Ergebnis.

Was nun?

Felix
 

Lesen sie die antworten

#1 Felix Imbusch
29/05/2009 - 11:42 | Warnen spam
* Ich (Felix Imbusch) schrieb:

Was nun?



Folgende Versuche führten alle zum selben Ergebnis: "Das Service Pack
konnte nicht installiert werden. Alle Änderungen werden rückgàngig
gemacht."

1. Installation des gesondert heruntergeladenen Service Pack 2 auf dem
bis zuletzt mit allen Updates versorgten Rechner, ohne weitere
vorbereitende Maßnahmen.

2. Installation des System-Update Vorbereitungstools (offenbar
erfolgreich, denn es wurde nichts beanstandet). Dann weiter wie 1.

3. Installation des vom Update-Dienst angebotenen SP2.

4. Beenden aller im "Meldeabschnitt der Taskleiste" angesiedelten
Programme. Weiter wie 2. plus 3.

5. Deinstallation des Antivirus-Programms Avira, Neustart des Rechners,
weiter mit 2., dann Installation des gesondert heruntergeladenen SP2.

6. Neustart, Beenden aller nicht Microsoft-Dienste via msconfig. Dann 2.
und 1.

7. Das Experiment, nach einem via msconfig eingeleiteten
Systemtest-Start (mit nur grundlegendsten Programmen und Diensten) das
SP2 einzuspielen, scheitert erwartungsgemàß allerdings bereits im
Ansatz.

Bin mal gespannt, ob, wann und wie das Einspielen des SP2 vielleicht mal
klappt.

Falls das Upgrade auf SP2 in absehbarer Zeit nicht funktionieren sollte:
Wàre das eigentlich gefàhrlich? Würden dann weitere Updates an den
zweitdienstàglichen MS-Gedenktagen verhindert werden?

Felix

Ähnliche fragen