Spalten eines Recordsets verbinden

15/02/2011 - 09:33 von Thomas Schremser | Report spam
Hallo allerseits!

Über eine Stored Procedure lese ich Daten in ein Recordset ein:

Set Connection = New ADODB.Connection
Connection.ConnectionString = ConnectionString
Connection.CursorLocation = adUseClient
Set Recordset= New ADODB.Recordset
Recordset.Open "MyStoredProc", Connection, adOpenStatic, adLockOptimistic

In diesen Daten gibt es die Felder "Vorname" und "Nachname". Für die Darstellung
der Daten in einem Grid hàtte ich gerne ein zusàtzliches Feld im Recordset, in
dem Nachname und Vorname verknüpft enthalten sind.

Làßt sich das realisieren, ohne die zusàtzliche Spalte bereits in der Stored
Procedure zu erzeugen?

TIA

Grüße
Thomas

Any problem in computer science can be solved with another layer
of indirection. But that usually will create another problem.
David Wheeler
 

Lesen sie die antworten

#1 Reiner Wolff
20/02/2011 - 17:43 | Warnen spam
Moin Thomas,

*Thomas Schremser* schrieb:
Über eine Stored Procedure lese ich Daten in ein Recordset ein:

Set Connection = New ADODB.Connection
Connection.ConnectionString = ConnectionString
Connection.CursorLocation = adUseClient
Set Recordset= New ADODB.Recordset
Recordset.Open "MyStoredProc", Connection, adOpenStatic, adLockOptimistic

In diesen Daten gibt es die Felder "Vorname" und "Nachname". Für die Darstellung
der Daten in einem Grid hàtte ich gerne ein zusàtzliches Feld im Recordset, in
dem Nachname und Vorname verknüpft enthalten sind.

Làßt sich das realisieren, ohne die zusàtzliche Spalte bereits in der Stored
Procedure zu erzeugen?



In der SP ist das sicherlich das einfachste.
Nàchste Möglichkeit wàre, dass Dein eingesetztes Grid hierfür etwas vorhàlt
bzw. Du den Spalteninhalt mit den Gridfunktionen zusammensetzen kannst.

Wenn es als Recordset vorliegen soll/muss, könntest Du das erhaltene
Recordset zB in eine SQLLite-Datenbank im Arbeitsspeicher ablegen und ein
neues Select auf die dort erstellte Tabelle absetzen.
Das funktioniert wunderbar fix. Der dhRichClient von Olaf Schmidt enthàlt
hierzu ein paar hilfreiche extras.
Ich benutze diese Technik, um den Inhalt zweier Recordsets miteinander zu
vergleichen.

HTH
Gruß aus Kiel
Reiner
EDV = Ende Der Vernunft

Ähnliche fragen