Spaltpolmotor frisieren

08/02/2013 - 23:16 von Michael S | Report spam
Hi Leute,
Ich habe hier einen Ventilator, der mir die heiße Ofenluft ins Nebenzimmer
geblasen hat, was sehr gut funktionierte. Leider war mir das Teil auf Dauer
zu laut und auch auf schwàchster Stufe zu stark. Derzeit làuft als Ersatz
ein 23cm PC-Lüfter, der zwar laut Datenblatt einen àhnlichen Luftdurchsatz
schafft, aber in der Praxis nur einen schwachen Hauch produziert.
Mein Plan war nun, den alten Lüfter mit Spaltpolmotor neu zu bewickeln, um
ihn mit einen selbstgebauten 12V Frequenzumrichter zu betreiben. Gesagt
getan, ich hab das Umwickeln mal gemacht und es funktioniert auch.
Enttàuscht bin ich nur vom Wirkungsgrad, der weit unter 30% zu liegen
scheint. Bei ca. 15W Leistungsaufnahme (Scheinleistung) fàngt das Teil erst
an zu drehen, bei ca. 25W hat es den gewünschten Luftdurchsatz. Blockiert
man den Motor, àndert sich an der Leistungsaufnahme fast nichts. Ich habe
allerdings nur Strom und Spannung mit dem Multimeter gemessen, keine
Ahnung, wie groß die Wirkleistung wirklich ist. Das ganze mit einem
Regeltrenntrafo.
Besteht Aussicht auf einen besseren Wirkungsgrad, wenn ich mit anderen
Frequenzen als 50Hz arbeite? Mit einem FU ist das ja kein Problem.
Nur möchte ich mir die Arbeit nicht machen, wenn es eh nichts bringt. Da
würde ich den Propeller dann eher auf einen DC-Motor flanschen.

Michael
 

Lesen sie die antworten

#1 MaWin
09/02/2013 - 00:22 | Warnen spam
"Michael S" schrieb im Newsbeitrag
news:


Enttàuscht bin ich nur vom Wirkungsgrad, der weit unter 30% zu liegen



Das ist für Spaltpolmotore normal und daran kannst du nichts àndern.
Manfred Winterhoff, reply-to invalid, use mawin at gmx dot net
homepage: http://www.oocities.com/mwinterhoff/
de.sci.electronics FAQ: http://dse-faq.elektronik-kompendium.de/
Lies 'Die hohe Schule der Elektronik' von Horowitz/Hill bevor du fragst.
Read 'Art of Electronics' Horowitz/Hill before you ask.

Ähnliche fragen