Spaltung

02/11/2013 - 23:11 von Sam Sung | Report spam
Kann jemand darlegen, ob sich Schwarze Löcher spalten lassen
(so wie die meiten Atomkerne)?
 

Lesen sie die antworten

#1 Roland Franzius
03/11/2013 - 05:54 | Warnen spam
Am 02.11.2013 23:11, schrieb Sam Sung:
Kann jemand darlegen, ob sich Schwarze Löcher spalten lassen
(so wie die meiten Atomkerne)?




Nein, Penrose und Hawking haben gezeigt, dass die Vereinigung zweier
Singularitàten zu einer einzigen Singularitàt sich unter den üblichen
Annahmen im Rahmen der ART aus topologischen Gründen nicht zeitumgekehrt
abspielen kann. Da Energiezufuhr die Anziehungskraft im Unendlichen
nicht veràndert und im Nahbereich genau so anziehend wirkt wie Masse,
ist die zeitliche Vorwàrtsentwicklung zum Zusammenfall als physikalische
Zeitrichtung ausgezeichnet.

Làßt sich in einer Erweiterung des zweiten Hauptsatzes der Thermodanmaik
zusammenfassen: Eine Singularitàt mit Horizont hat eine Oberflàche,
deren Größe ihre Entropie und ihre inverse Temperatur bestimmt.
Oberflàche und Entropie können nur zunehmen.

Quantenstatistisch steht dahinter die prinzipielle Unkenntnis der
Zustànde der Felder im Innern, die die Felder im Äußern zwangsmàßig zu
Zustànden positiver Temperatur machen.

Ds ist ein Quanteneffekt, der zur Hawkingstrahlung außerhalb des Lochs
und zu einer gewissen, bei Löchern von Stern- oder Galaxiengröße nicht
sehr bedeutsamer Massenabnahme durch Abstrahlung führt.

Drum wàren insbesondere sehr kleine Löcher von heißer schwarzer
Strahlung umgeben, wodurch der Begriff "schwarz" einen ganz anderen Sinn
als "unsichtbar" erhàlt.

Aber da du ja Road to Reality studiert hast, sollte dir das bekannt
sein.


Roland Franzius

Ähnliche fragen