spamd: failed to create readable default_prefs: root/.spamassassin/user_prefs

01/09/2014 - 10:11 von Tony Blue | Report spam
Hallo Newsgroup,

ich verwende eine Kombination aus fetchmail - exim4 - procmail -
spamassassin - dovecot.

Leider bekomme ich die Fehlermeldung:

Aug 31 18:02:12 myserver spamd[26504]: spamd: creating default_prefs:
root/.spamassassin/user_prefs
Aug 31 18:02:12 myserver spamd[26504]: spamd: failed to create readable
default_prefs: root/.spamassassin/user_prefs

nicht weg.

Der "spamd"-Dienst làuft offenbar unter dem User "mail":

root@myserver:~# ps -aux | grep spamd
root 26491 0.0 0.5 152732 42868 ? Ss Aug31 0:19
/usr/sbin/spamd --create-prefs --max-children 5 --helper-home-dir
mail 26504 0.0 0.8 171304 70132 ? S Aug31 0:46 spamd child
mail 26505 0.0 0.7 157180 58204 ? S Aug31 0:02 spamd child
root 27913 0.0 0.0 17468 876 pts/3 R+ 10:04 0:00 grep spamd

Weshalb spamassassin auf /root schreiben möchte ist mir unklar. In der
/etc/passwd ist fü den User "mail" angelegt:

...
mail:x:8:8:mail:/var/mail:/usr/sbin/nologin
...

Somit sollte er doch auf /var/mail schreiben - oder?

Aber selbst unter /root hat der Ordner .spamassasin alle Rechte:

drwxrwxrwx 2 root mail 4096 Aug 31 06:21 .spamassassin

Somit müsste er doch schreiben können?

Eigentlich brauche ich keine eigenen Einstellungen für bestimmte User in
Spamassasin. Deshalb habe ich auch schon versucht, den Parameter
"allow_user_prefs" auf 0 zu setzen. Unklar ist mir allerdings, wo ich
das vornehme. Ich hatte den Parameter "allow_user_prefs 0" in die
/etc/spamassassin/local.cf aufgenommen. Dort bringt er allerdings keine
Verànderung der Fehlermeldung.

Hat jemand einen Tipp für mich?

Danke!


Tony

news://freenews.netfront.net/ - complaints: news@netfront.net
 

Lesen sie die antworten

#1 Arno Welzel
13/09/2014 - 13:56 | Warnen spam
Tony Blue schrieb am 2014-09-01 um 10:11:

Hallo Newsgroup,

ich verwende eine Kombination aus fetchmail - exim4 - procmail -
spamassassin - dovecot.

Leider bekomme ich die Fehlermeldung:

Aug 31 18:02:12 myserver spamd[26504]: spamd: creating default_prefs:
root/.spamassassin/user_prefs
Aug 31 18:02:12 myserver spamd[26504]: spamd: failed to create readable
default_prefs: root/.spamassassin/user_prefs

nicht weg.

Der "spamd"-Dienst làuft offenbar unter dem User "mail":

:~# ps -aux | grep spamd
root 26491 0.0 0.5 152732 42868 ? Ss Aug31 0:19
/usr/sbin/spamd --create-prefs --max-children 5 --helper-home-dir
mail 26504 0.0 0.8 171304 70132 ? S Aug31 0:46 spamd child
mail 26505 0.0 0.7 157180 58204 ? S Aug31 0:02 spamd child
root 27913 0.0 0.0 17468 876 pts/3 R+ 10:04 0:00 grep spamd

Weshalb spamassassin auf /root schreiben möchte ist mir unklar. In der
/etc/passwd ist fü den User "mail" angelegt:


[...]

Eventuell hilft Dir das weiter:

<https://lists.debian.org/debian-use...5.html>



Arno Welzel
http://arnowelzel.de
http://de-rec-fahrrad.de
http://fahrradzukunft.de

Ähnliche fragen