Spannung absenken - wie?

27/09/2007 - 10:31 von Jörg Barres | Report spam
Hallo alle,

ich hoffe mal, ich bin hier mit meinem Problem richtig :-)

Also, ich möchte einen digitalen Öldruckanzeiger realisieren.

Als Anzeige kommt so ein 200mV Modul zum Einsatz, der Druckgeber liegt
einseitig auf Masse und hat einen Widerstandsbereich von 15 Ohm (kein
Druck) bis 180 Ohm (10 bar).
Die angelegte Spannung sind 5 Volt.

Ich habe leider keine kennlinie von dem Teil, aber vielleicht schaffe
ich es, selbst eine zu messen, wenn die Zeit bleibt. ich gehe jedenfalls
einfach mal von einer linearen Kennlinie aus :-)

Aufbau:

5V
|
R1 Vorwiderstand mit 626 Ohm
|
R2 Druckgeber mit 15 bis 180 Ohm
|
0V

Wenn ich richtig gerechnet habe, liegen jetzt an R2 zwischen 0,117 V und
1,117 V an. Mit einem 1:10 Spannungsteiler bekomme ich dann 11,7 mV bis
111,7 mV, was genau meinem Messbereich entspricht, bis auf die
"zuvielen" 11,7 mV.

Wie bekomme ich die weg???

Meine Elektronik-Kenntnisse sind stark eingerostet, aber eine Diode
reduziert doch um 700mV, das ist zuviel :-(

Ich wàre für Vorschlàge echt dankbar, denn meine analoge Anzeige ist
extrem ungenau und bei dem alten Motor will ich wissen, was Sache ist :-)

danke und tschüss

Jörg
 

Lesen sie die antworten

#1 Alfred Koch
27/09/2007 - 11:28 | Warnen spam
Jörg Barres schrieb:

Hallo alle,

i(...)
Wenn ich richtig gerechnet habe, liegen jetzt an R2 zwischen 0,117 V und
1,117 V an. Mit einem 1:10 Spannungsteiler bekomme ich dann 11,7 mV bis
111,7 mV, was genau meinem Messbereich entspricht, bis auf die
"zuvielen" 11,7 mV.

Wie bekomme ich die weg???



Hallo,
die rustikale Version:
Du brauchst einen 11,7:1 Teiler: nimm für einen Zweig von Deinem
Teiler einen Trimmpotentiometer und stell solange rum, bis der Wert
für den Vollausschlag stimmt. Im unteren Bereich gehts nicht so gut,
wenn Du damit leben kannst, daß dann bei Null noch etwas angezeigt
wird.

Korrekt könntest Du die Werte mit einem Operationsverstàrker,
geschaltet als Addierer, mit einen Offset verrechnen lassen, da
benötigst Du aber zusàtzlich eine negative Spannungsversorgung, sonst
kommst Du auch nicht genau auf Null.

Grüße..A.K.

Ähnliche fragen