Forums Neueste Beiträge
 

Spannung statt Widerstand messen

11/03/2015 - 15:40 von Hans Alborg | Report spam
Hi Gruppe,

ich hatte neugierhalber einige Ch.Temperaturmesser-zu-USB gekauft, weil:
1,xx €/St. kann man nix falschmachen.

Die Bauform àhnelt einem USB- Stick mit Kabel und angegossenem Thermistor.
Ein primitives Programm loggt dann die Temperatur und speichert sie in einer
Datei.

Bei einem der "Geràte" hab ich das Kabel getrennt (4-polig etwa wie beim
PT100: 2 Adern/ Widerstandsbein) und 'nen Zwischenstecker gesetzt.

Mit dem Teil möchte ich gerne so 70 Volt messen, hab aber nur die zwei
Anschlüsse für den Widerstand.
Mir schwebt sowas wie ein Optokoppler mit Fotowiderstand vor (Fototransistor
statt Thermistor = unlinear???).

Sollte also was Lineares sein. Diese Lösung würde gleich die 70V vom Laptop
galvanisch trennen, das ist für mich ein großer Vorteil gegenüber direkter
Verdrahtung (mit ggf. Bezugspotential vom Laptop)!

Muß ich den Koppler selbst bauen oder gibt es das fertig?

TIA

Hans
 

Lesen sie die antworten

#1 Rafael Deliano
11/03/2015 - 18:52 | Warnen spam
Mir schwebt sowas wie ein Optokoppler mit Fotowiderstand vor
(Fototransistor statt Thermistor = unlinear???).



Gabs auch. Clairex CLM50 CLM51 CLM60 CLM61 habe ich hier noch liegen.
Ist aber obsolet und teuer:
http://www.ebay.de/itm/CLM50-CLM-50...1475982266
Die Audiophilen & Jim Williams Sinusgeneratoren wollen sowas.

Attraktiver von Beschaffbarkeit wàre der General Electric Opto-Fet
H11F1 H11F2 H11F3 den Fairchild immer noch herstellt. Hat Conrad
in SMD und DIP mit Lieferzeit.

MfG JRD

Ähnliche fragen