Spannungsfestigkeit von Elko ausreichend?

14/06/2010 - 22:31 von Klaus Munster | Report spam
Hallo,

ich baue ein Labornetzgeràt auf mit Bauteilen aus der Bastelkiste (30V/
5A). Am Siebelko, ein Roederstein mit 33000 µF und 63 Volt
Spannungsfestigkeit, liegen 57 Volt im Leerlauf an. Bedenklich?

Gruß Klaus
 

Lesen sie die antworten

#1 Jan Schmidt
14/06/2010 - 22:46 | Warnen spam
Klaus Munster schrieb:
Hallo,

ich baue ein Labornetzgeràt auf mit Bauteilen aus der Bastelkiste (30V/
5A). Am Siebelko, ein Roederstein mit 33000 µF und 63 Volt
Spannungsfestigkeit, liegen 57 Volt im Leerlauf an. Bedenklich?



Wenns ein Elko ist, nicht. (die 63V sind Bemessungsspannung, d.h. bei
Einhaltung der Bemessungsdaten erreicht das Teil seine
Bemessungslebensdauer. Verringerung der Spannung erhöht diese - aber
den weitaus dominanteren Einfluss auf die Lebensdauer eines Elko hat
der Strom bzw. die Kerntemperatur)

jan.

Ähnliche fragen