sparsame Grafikkarte für HTPC

09/05/2009 - 02:21 von Mark Ise | Report spam
Hallo,

Ich suche eine möglichst sparsame Grafikkarte für einen HTPC.
Die Karte soll voerst nur Videos über s-video ausgeben und möglichst
wenig verbrauchen.
Sollte sich mal mein Röhrenfernseher verabschieden, möchte ich ein TFT
per HDMI anschließen können.

Ich dachte an eine HD4350, weil die die neuste Chiptechnologie bietet
und ich mir davon möglichst wenig Stromaufnahme erhoffe.

Ich habe gesehen, dass es Modell mit s-Video gibt und andere, die statt
dessen eine HDMI-Buchse haben. Ist es bei letztgenannten Karten für
gewöhnlich so, dass die s-video über einen Adapter liefern können?

Die Karten mit HDMI werden nàmlich preiswerter angeboten und hàtten für
ein TFT den Vorteil, dass sie gleich einen HDMI-Port hàtten.


Oder habt ihr ein andere Empfehlung?

Mark
 

Lesen sie die antworten

#1 Martin Draheim
09/05/2009 - 10:49 | Warnen spam
Mark Ise wrote:

Ich suche eine möglichst sparsame Grafikkarte für einen HTPC.



Slot? OS?

Die Karte soll voerst nur Videos über s-video ausgeben und möglichst
wenig verbrauchen.
Sollte sich mal mein Röhrenfernseher verabschieden, möchte ich ein TFT
per HDMI anschließen können.

Ich dachte an eine HD4350, weil die die neuste Chiptechnologie bietet
und ich mir davon möglichst wenig Stromaufnahme erhoffe.



Wenn du noch kein Board haben solltest, denk auch über
OnBoard-Grafiklösungen nach.

Ich habe gesehen, dass es Modell mit s-Video gibt und andere, die
statt dessen eine HDMI-Buchse haben. Ist es bei letztgenannten Karten
für gewöhnlich so, dass die s-video über einen Adapter liefern können?



Du hast keine Karte genannt, nur einen CHip. Guck mal ins betreffende
Handbuch.



MfG, Martin

Ähnliche fragen