Sparvorwahlen

25/05/2008 - 15:34 von Jan Schejbal | Report spam
Hallo NG,
sehe ich es richtig, dass Sparvorwahlen NUR gehen, wenn man einen
Telekom-Anschluss hat, also bei sàmtlichen Komplettpaketen von
1&1/Arcor/Alice/Kabelanbietern/etc., egal ob ein echter ISDN-Anschluss
dabei ist oder das ganze über NGN (DSL ohne echtes Festnetz, dafür
VoIP) làuft, NICHT funktionieren, außer dass die "Notlösung" mit dem
vom Provider bezahlten Analoganschluss über Telekom gewàhlt wird?

D.h. wenn man Sparvorwahlen nutzen will, bleibt einem nix anderes
übrig, als entweder nen normalen Analoganschluss (über T-Com) plus
entsprechendes DSL+VoIP-Flat Paket zu bestellen oder die Komplettpakete
von der T-Com selbst?

Gruß
Jan

Bitte möglichst in die Newsgroup antworten.
Blog: http://janschejbal.wordpress.com/
Bei e-Mail-Antworten bitte im Betreff "FROM NG" verwenden,
sonst wird die Mail ungelesen gelöscht! (Danke, Spammer!)
 

Lesen sie die antworten

#1 Holger Korn
25/05/2008 - 16:46 | Warnen spam
Am 25.05.2008 15:34:13 schrieb Jan Schejbal:


sehe ich es richtig, dass Sparvorwahlen NUR gehen, wenn man einen
Telekom-Anschluss hat,




die Frage hat zwar im Grundsatz nichts mit VoIP zu tun - das passt ins
Festnetz aber die Antwort leutet trotzdem "ja".

Nur die Telekom wird von der Regulierungsbehörder dazu "gezwungen" die
CBC-Vorwahlen nutzbar zu machen. Andere Anbieter könnten dies zwar auch
wollen aber aus Gewinnmaximierungsgründen wohl nicht.



cu |_|
|olger

Ähnliche fragen