SPDIF mit Inverter buffern?

24/01/2008 - 09:14 von Manuel Reimer | Report spam
Hallo,

ich habe in einer Anleitung zum Nutzen eines CD-ROM-Laufwerks als
Digitalquelle für einen Minidisc-Player gelesen, dass es möglich wàre,
bei zerhacktem SPDIF-Signal, dieses mit einer Schaltung (dort war unter
anderem von einem Inverter die Rede) zu "bereinigen". Wie genau würde
eine Schaltung aussehen, die ein SPDIF-Signal, welches zu einer
"zerhackten" Wiedergabe führt, wieder "sauber macht"? Ist sowas möglich?

Vielen Dank im Voraus

CU

Manuel

Überwachungsstaat bald Realitàt? Jetzt handeln! www.stasizwopunktnull.de
¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯ ¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯
Die letzte Stimme, die man hört, bevor die Welt untergeht, wird die
eines Experten sein, der versichert, das sei gar nicht möglich.
 

Lesen sie die antworten

#1 Dieter Wiedmann
24/01/2008 - 09:57 | Warnen spam
Manuel Reimer schrieb:

ich habe in einer Anleitung zum Nutzen eines CD-ROM-Laufwerks als
Digitalquelle für einen Minidisc-Player gelesen, dass es möglich wàre,
bei zerhacktem SPDIF-Signal, dieses mit einer Schaltung (dort war unter
anderem von einem Inverter die Rede) zu "bereinigen". Wie genau würde
eine Schaltung aussehen, die ein SPDIF-Signal, welches zu einer
"zerhackten" Wiedergabe führt, wieder "sauber macht"? Ist sowas möglich?



Aus den Laufwerken kommt üblicherweise ein 5V TTL/CMOS-Signal raus.
Das sollte man für größere Leitungslàngen halt auf die 75R und 1Vpp
anpassen, aber mit Inverter hat das erstmal nichts zu tun, ehr mit
Trafo.


Gruß Dieter

Ähnliche fragen