Speedport 200 an einem Realtec RTL 8139/810x

11/10/2008 - 22:15 von Mueding | Report spam
Moins,

wollte heute bei den Nachbarn schnell man den Internet-Anschluss
installieren. DSL der Telekom liegt an, der Splitter war genauso wie das
Modem namens Speedport 200 und die Kabelei waren vorhanden.
Habe den Splitter ordnungsgemàß an die TAE-Dose angeschlossen und das Modem
mit dem kurzen Netzkabel an den Splitter. Das lange Netzkabel haben wir
verwendet, um das Modem mit dem Netzwerkadapter der PC, einem Realtec RTL
8139/810x Family Fast Ehernet NIC zu verbinden. Der neueste Treiber für den
Netzwerkadapter ist installiert. Als Betriebssystem wird auf dem Rechner
Vista Home Basic verwendet.
Leider wird nach dem Anlegen einer Breitbandverbindung per Netzwerk- und
Freigabecenter die LAN-Verbindung zwischen dem PC und dem Netzwerk, welches
als "nicht identifiziertes" gekennzeichnet wird, mit einem gelben Zeichen
mit Ausrufezeichen dargestellt. Das "Netzwerk" würde ich mit dem Modem
gleichsetzen? Dann kommt die Verbindung zum Globus als Symbol für das
Internet. Diese Verbindung ist mit einem fetten roten Kreuz gekennzeichnet
und wir haben tatsàchlich keine Verbindung ins Internet, obwohl
Benutzernahme und Kenntwort wohl richtig eingegeben wurden, oder ist deren
Eingabe unter Vista anders wie unter XP?.
Der eingegebene Benutzername setzt sich aus der 12stelligen
Anschlusskennung, der 12stelligen T-Onlinenummer, der 4stelligen
Mitbenutzernummer und der Ergànzung in Form von @t-online.de zusammen, also
z.B.

0012345678909876543210120001@t-online.de

Wie schon geschrieben, haben wir es mit einem "nicht identifizierten
Netzwerk" zu tun und die Einwahl bei T-Online scheitert im Normalfall.

Wir hatten auch schon Glück, daß die Einwahl beim ersten Mal nach der
Installation i.O. war, aber spàtestens nach dem Neustart funktionierte sie
nicht mehr. Der Kontakt zwischen PC und Modem muß aber trotzdem auch dann
weiter funktionieren, denn beim Status der LAN-Verbindung werden wieder
Aktivitàtsddaten für für Gesendet und Empfangen angezeigt und die grüne
LAN-Diode am Speedport blinkert, was ja wohl auf Datenbetrieb hinweist.
Übrigens auch das DSL liegt an, denn das Modem hat synchronisiert, die
DSL-Diode leuchtet bestàndig grün.

Wo könnte(n) unser(e) Fehler liegen?
Warum handelt es sich um eine nicht identifiziertes Netzwerk?
Welche Protokolle müssen unter den Eigenschaften der LAN-Verbindung mit
welchen Eigenschaften installiert sein?
Ach ja, selbst die Firewall hatte ich deaktviert.

Ich weiß echt nicht mehr weiter.
Dringende Hilfe erbeten, sollten noch Infos vergessen worden sein, liefere
ich diese gerne und umgehend nach.

mueding
 

Lesen sie die antworten

#1 Christian Baer
17/10/2008 - 01:27 | Warnen spam
Mueding wrote:

Ich weiß nicht, wie Vista auf ein DSL-Modem reagiert. IIRC ist der
Speedport 200 doch nur ein Modem oder doch ein Router. LEDs zeigen aber
in der Regel an, ob ein Link (eine Netzwerkverbindung steht).

Steck mal einen Router dazwischen und sieh nach, wie der damit klarkommt.





Diese Zugangsdaten sind falsch. Vor der vierstelligen Mitbenutzernummer
muß eine Raute ('#') stehen.

Gruß
Christian

Ich kam.
Ich ging.
Und ich war da gewesen.

Ähnliche fragen