Forums Neueste Beiträge
 

Speichergruppen

14/04/2008 - 21:14 von Cello | Report spam
Liebe NG,

ich administriere einen Exchange 2003 SP2 Enterprise mit einer
Speichergruppe: Erste Speichergruppe (Default).

Die priv1.edb und priv1.stm sind zusammen ca. 80 GB. Aus Gründen der
Verfügbarkeit und da dieser Server inkl. dieser DB schon seit 2004 làuft,
würde ich gerne 2 zusàtzliche Speichergruppen erstellen und die ca. 100 User
auf diese verteilen.

Meine Fragen:

1. Ist das Sinnvoll (ich denke ja!) ?
2. Ich habe eine "Zweite Speichergruppe" erstellt (Diese heißt auch so),
einen MDBDATA2 und die 1. DB in der 2. SG priv2.edb und priv2stm genannt !
Wàre das Ok für´s weitere vorgehen ?
3. Einen Testuser (Mich!) habe ich per ADS -> Exchange Aufgaben in die
"Zweite Speichergruppe" verschoben (ohne Fehler, auch Transactionlogs wurde
kreiert!), kann ich das so fortführen ?
4. Oder sollte ich diese "alte" DB besser weiterlaufen lassen (mögliche
Korruptgefahr!).

Mein Ziele:

1. Alle User etwa gleichmàßig zu verteilen.
2. Die Ausfallsicherheit im Worst Case zu erhöhen.
3. Mögliche korrupte kleine Datenbanken wieder instand zu setzten.
4. Evtl. die Performance zu steigern (Antwortfàhigkeiten gegenüber der
Clients)

LG
 

Lesen sie die antworten

#1 Jens Baier
14/04/2008 - 21:25 | Warnen spam
Hi,

1. Ist das Sinnvoll (ich denke ja!) ?



ACK

2. Ich habe eine "Zweite Speichergruppe" erstellt (Diese heißt auch so),
einen MDBDATA2 und die 1. DB in der 2. SG priv2.edb und priv2stm genannt !
Wàre das Ok für´s weitere vorgehen ?



Der Name ist egal, wenn supported

3. Einen Testuser (Mich!) habe ich per ADS -> Exchange Aufgaben in die
"Zweite Speichergruppe" verschoben (ohne Fehler, auch Transactionlogs
wurde
kreiert!), kann ich das so fortführen ?



Ja

4. Oder sollte ich diese "alte" DB besser weiterlaufen lassen (mögliche
Korruptgefahr!).



nein

1. Alle User etwa gleichmàßig zu verteilen.



OK

2. Die Ausfallsicherheit im Worst Case zu erhöhen.



wenn die User / DB auf dem gleichen Speicherarray liegt, hast Du da keine
erhoehte Ausfallsicherheit!

3. Mögliche korrupte kleine Datenbanken wieder instand zu setzten.



wenn eine kleine DB korrupt ist, kannst Du die natuerlich schneller wieder
herstellen, aber besser waere es, das Risiko einr korrupten DB zu senken!

4. Evtl. die Performance zu steigern (Antwortfàhigkeiten gegenüber der
Clients)



nur bei Aufteilung der DBs auf andere RAID Arrays / SAN/LUN etc.

gruss Jens
www.nt-faq.de

Ähnliche fragen