Speichert ADO den kompletten DS oder nur das geände=?ISO-8859-1?Q?rte_Feld??=

18/12/2007 - 12:44 von Frank Salm | Report spam
Hallo NG,

folgende Frage: Speichert ADO den kompletten DS oder nur das geànderte
Feld?

Folgende Vorrausetzung sind gegeben:

VB 6 SP6
ADO 2.8 mit clientseitigen Cursor
SQL Server 2000 angebunden über SQLOLEDB

Grund: Die Daten werden auf verschiednen MSDE (Microsoft SQL Server
Desktop Engine) repliziert. Es ist standardmàßig das Protokollieren
auf Spaltenebene aktiviert.

Es sieht aber so aus, wenn derselbe Datensatz auf dem Abonnenten als
auch auf den Verlegern mittels ADO (siehe oben) geàndert wird aber die
Änderung verschieden Spalten betrifft, dass es trotzdem zu einen
Konflikt kommt. Ich nehme an, dass ADO immer alle Daten des
Datensatzes beim Update zurück schreibt. Ist meine Vermutung Richtig?

Danke für eure Hilfe!

Frank

PS: hab schon versucht zu googeln: aber keine Antwort gefunden
 

Lesen sie die antworten

#1 Frank Salm
18/12/2007 - 15:11 | Warnen spam
Noch ein bisschen weiter gegooglet:

Entgegen meiner Annahme, aktualisiert ADO nur die die Felder die
geàndert wurden. Das kann man schön mit dem Programm „SQL Profiler"
überprüfen. Der Fehler war, ein Trigger hat einen Wert geàndert,
deswegen trat immer ein Konflikt auf, sobald vom Verleger und vom
Abonnenten Daten im Datensatz geàndert wurde auch wenn es
unterschiedliche Spalten waren.

Gruß Frank


On 18 Dez., 12:44, Frank Salm wrote:
Hallo NG,

folgende Frage: Speichert ADO den kompletten DS oder nur das geànderte
Feld?

Folgende Vorrausetzung sind gegeben:

VB 6 SP6
ADO 2.8 mit clientseitigen Cursor
SQL Server 2000 angebunden über SQLOLEDB

Grund: Die Daten werden auf verschiednen MSDE (Microsoft SQL Server
Desktop Engine) repliziert. Es ist standardmàßig das Protokollieren
auf Spaltenebene aktiviert.

Es sieht aber so aus, wenn derselbe Datensatz auf dem Abonnenten als
auch auf den Verlegern mittels ADO (siehe oben) geàndert wird aber die
Änderung verschieden Spalten betrifft, dass es trotzdem zu einen
Konflikt kommt. Ich nehme an, dass ADO immer alle Daten des
Datensatzes beim Update zurück schreibt. Ist meine Vermutung Richtig?

Danke für eure Hilfe!

Frank

PS: hab schon versucht zu googeln: aber keine Antwort gefunden

Ähnliche fragen