Speicherverwaltung

24/03/2008 - 16:36 von Jascha Lendeckel | Report spam
Hallo NG,

gibt es eine Möglichkeit die Verwaltung des Arbeitsspeichers durch
WindowsXP Pro dahin gehend zu beeinflussen das Windows zuerst
RAM-Speicher nutzt und erst bei x% Dateien Auslagert?
In 80% aller Fàlle kommt meine mit dem Arbeitsspeicher ohne eine
Auslagerungsdatei aus und ist dabei auch noch schneller als mit. Wenn
aber mit Programmen Arbeite die mehr Speicher brauchen muss ich den
Rechner neu starten um die Auslagerungsdatei zu aktivieren. Hierfür
suche ich eine Alternative.

Gruß Jascha
 

Lesen sie die antworten

#1 Robert Jasiek
24/03/2008 - 17:11 | Warnen spam
Installiere mehr RAM! (Achtung: Es gibt bei 32b-Betriebssystem die
4GB-Grenze.) Das wirkt Wunder (wenn es ausreichend viel ist), denn
Zugriff auf den Hauptspeicher ist um ein Vielfaches (Faktor 100 oder
1000?) schneller als Zugriff auf eine Auslagerungsdatei.

Erstelle eine Übersicht der Programme, die zwingend gleichzeitig
ausgeführt werden müssen! Vielleicht reicht das schon, um im Limit
deines RAM zu bleiben. Ggf. kannst du Windows-Dienste deaktivieren,
die du nicht brauchst, und die dann keinen RAM mehr belegen. Welche
Dienste überflüssig sind, kann man leider nicht allgemein sagen.

Ob es RAM-Cleaner-Software bringt, weiß ich nicht, könntest du aber
ausprobieren. Ohne jede Gewàhr fàllt mir der Name Rampage ein. Es
erfordert aber die manuelle Aufforderung, Speicher freizugeben.
Sicherlich gibt es noch bessere Tools.

Windows Neustarten ist ein erstaunlich effektives Mittel, aber
leider... (doch das weißt du ja schon).

Verwende oder update Software, die (dann) nicht (mehr) abstürzend oder
bugbedingt RAM zumüllt!

Reduziere die Anwendungsprogramm-Cache-Größen (ohne dass sie deshalb
selbst auslagern müssen)! Deaktiviere den Auslagerungscache eines
Anwendungsprogramms!

Ähnliche fragen