Speicherzugriffsfehler Thunderbird

11/12/2007 - 14:51 von Anna Kay | Report spam
Hallo Leute,
ich habe ein leider bekanntes Problem mit thunderbird: Beim Start unter
dem Anmeldenamen A auf der Konsole erhalte ich
"line 137: 10728 Speicherzugriffsfehler $AOSS $MOZ_ROGRAM$@"
Unter dem Anmeldenamen B làuft alles wie geschmiert. Neuinstallation hat
natürlich nichts geholfen, auch kein Update von 1.5 auf 2.0.

Im Netz findet man ein paar Leidensgenossen, es scheint Konsens zu sein,
dass das an einem "Theme" liegen kann, das in einem Profil aktiviert
wurde und nicht richtig arbeitet. Überzeugend zumindest soweit, dass es
irgendwie mit dem User zusammenhàngen muss.

Aber:
Erstens hatte ich kein neues Theme aktiviert. Vielleicht wurde es im
Hintergrund "aktualisiert". OK, kann sein, aber wie kriege ich das
default-Theme wieder her, wenn ich das olle Programm nicht starten kann?

thunderbird -safe-mode bringt dieselbe Meldung wie oben. Verschieben von
/.thunderbird an eine andere Stelle bringt ebenfalls nichts, das Problem
muss in einer anderen Datei liegen. Das Verzeichnis ~/.thunderbird wird
neu erstellt, dass bricht das Programm mit obiger Fehlermeldung ab.

Frage: Weiß jemand, was ich löschen/àndern muss, damit der Esel wieder
wiehert?
Gleich vorneweg: Löschen des gesamten Users unter Linux kommt nicht in
Frage. Erstens kann ich das nicht so einfach machen, weil mein
Homeverzeichnis über nfs von einem Server gemountet wird und ich mir
dort nicht einfach ein neues Profil anlegen kann, ich könnte nur das
"alte" leeren. Zweitens, noch wichtiger, kann es nicht angehen, dass ein
einzelnes Programm einen dazu zwingt, sein Homeverzeichnis neu zu
stricken. Dann wàre für mich eher zu überlegen, auf ein andere
Mailprogramm umzusteigen. Wàre schade, weil ich eigentlich janz
zufrieden war.
Gibt es gute Hinweise?
Besten Dank
Anna
 

Lesen sie die antworten

#1 Anna Kay
11/12/2007 - 15:52 | Warnen spam
Nachtrag: KDE habe ich schon auf den Plastik-Stil umgestellt, wie es im
Netz von machen empfohlen wird. Hilft nichts. Leider.
System: OpenSuse 10.2 mit KDE 3.5, wenn es wichtig sein sollte.
Tschüss,
Anna

Ähnliche fragen