Spezialfall: OO/LO anstatt Word

03/09/2011 - 19:04 von Klaus Gawol | Report spam
Hallo NG,

manche Programme rufen automatisch Word auf und liefern ihr Ergebnis
dorthin. Wenn nun Word gar nicht vorhanden ist, sondern nur OO/LO, dann geht
die Sache schief.

Gibt es einen Trick, solchen Programmen ein nicht vorhandenes Word
vorzugaukeln, so daß sie stattdessen ihr Ergebnis an den Writer liefern?

Gruß Klaus
 

Lesen sie die antworten

#1 Pit Zyclade
03/09/2011 - 20:41 | Warnen spam
Am 03.09.2011 19:04, schrieb Klaus Gawol:
Hallo NG,

manche Programme rufen automatisch Word auf und liefern ihr Ergebnis
dorthin. Wenn nun Word gar nicht vorhanden ist, sondern nur OO/LO, dann geht
die Sache schief.

Gibt es einen Trick, solchen Programmen ein nicht vorhandenes Word
vorzugaukeln, so daß sie stattdessen ihr Ergebnis an den Writer liefern?

Gruß Klaus





Das ist definitiv nicht korrekt. Irgendwann muß (unter Win) ein Wordprogramm
drauf gewesen sein, denn woher sollte sonst der Compi diese Assoziation kennen?
Da Dur Dein BS nicht angegeben hast und wir gerade kürzlich über dieses Thema
diskutierten, lies Dir solche News durch.
Kurzfassung: Unter Linux sollen die Assoziationen in KDE definiert sein.
Unter Win (z.B. XP) kannst Du jede einzelne Assoziation (nur immer einmalig
nötig) bearbeiten, indem Du in den Einstellungen einer typischen Datei (.doc)
die Zuordnung zum Writer bestimmst.
Der andere Weg ist eine Reparatur- oder angepaßte Neuinstallation von Writer.

Gruß

Pit Zyclade

Ähnliche fragen