Spiegelung DB-Infrastruktur sinnvoll? Lastverteilungsmessung?

22/09/2008 - 00:19 von Frederick Steinke | Report spam
Hallo,

habe eine Frage zum Thema Lastverteilung bei Spiegelungen.


Ich habe 2 Datenbanken die auf 2 Servern verteilen möchte (also auf jedem
Server eine DB) und mittels Mirroring Hochverfügbarkeit gewàhrleisten möchte

Auf Server1 làuft DB1 und wird auf Server2 gespiegelt.

Auf Server2 làuft DB2 und wird auf Server1 gespiegelt.

Ist das Sinnvoll? Ich meine so verteilt sich doch die Last der 2 Datenbanken
auf 2 Server und ich gehe davon aus, das der Mirror der jeweiligen Datenbank
nicht soviel Ressourcen verpulvert wie die Hauptprincipaldatenbank oder?

Kritisch wird das ganze allerdings sollte z.B. Server1 ausfallen. Jetzt muss
ja Server 2 die Produktivlast der DB1 und natürlich auch die von DB2 mit
übernehmen da jetzt mittels der Mirror von DB1 zur Hauptdatenbank wird und
dieser liegt ja auf Server2.

Wenn DB2 den Server zu meinetwegen 30% auslastet so darf im Fehlerfall (also
wenn Server1 ausfàllt wie eben beschrieben) die DB1 (jetzt ja dann der
Mirror der aktiviert wurde) das System nur maximal zu 70% auslasten.

Meine Frage(n):

1. Wie messe ich die Auslastung die meine DB verursacht? Also was gehört
dazu oder gibts da ein Tool oder àhnliches?

2. Ist diese Infrastruktur sinnvoll oder gibts Gründe die dagegen sprechen?


Danke für jeden Tip

Gruß Frederick
 

Lesen sie die antworten

#1 Thomas Bandt
22/09/2008 - 01:14 | Warnen spam
Hallo,

Frederick Steinke schrieb:
Auf Server1 làuft DB1 und wird auf Server2 gespiegelt.

Auf Server2 làuft DB2 und wird auf Server1 gespiegelt.

Ist das Sinnvoll? Ich meine so verteilt sich doch die Last der 2
Datenbanken auf 2 Server und ich gehe davon aus, das der Mirror der
jeweiligen Datenbank nicht soviel Ressourcen verpulvert wie die
Hauptprincipaldatenbank oder?



ob das sinnvoll ist, sollten die Experten beurteilen,
ich finde es in jedem Fall interessant, da du damit
sowohl Lastverteilung als auch Ausfallsicherheit
erreichen könntest, theoretisch zumindest.

Der Mirror braucht in der Praxis übrigens tatsàchlich
so gut wie keine Ressourcen.

2. Ist diese Infrastruktur sinnvoll oder gibts Gründe die dagegen sprechen?



Ich denke, dass du schon *einiges* an Traffic anhàufen
musst, um überhaupt Vorteile aus einer Lastenverteilung
ziehen zu können. Ob in so einem Szenario dann die
Spiegelung der sinnvolle Weg ist, oder man nicht besser
mit mehr als 2 Nodes einen Cluster baut ... don't know.

Falls der Traffic nicht so hoch ist, würde ich mich erst
einmal nur auf die Spiegelung von A zu B konzentrieren,
d.h. immer nur einen Server aktiv halten. Das bringt einen
zusàtzlichen Vorteil: du benötigst dann nur eine Lizenz,
und sparst dir damit mal mindestens 6.000 Euro Lizenzkosten
(gilt für SQL2005 Standard, wie das mit 2008 ist, weiß
ich nicht).

Gruß, Thomas [MVP ASP/ASP.NET]
http://www.69grad.de - Beratung, Entwicklung
http://www.dotnetjob.de - .NET-Stellenbörse
http://blog.thomasbandt.de - Thomas goes .NET

Ähnliche fragen