Spiegelung zeigt im letzten Moment Fehler an und lässt sich nicht starten.

16/09/2008 - 15:10 von Steinke Frederick | Report spam
Hallo hab ein Problem und eine Frage,

habe eine Spiegelung einer DB (ohne Zeugen) über zwei Instanzen SQL Server
2005/SP2 windowsxpvirt\sql2005a (Principal) und windowsxpvirt\sql2005b
(Mirror) unter Windows XP prof. (gleiche Maschine) versucht einzurichten.

Also Datenbank with norecovery auf den Mirror rübergeholt etc. usw. Kann
eigentlich auch alles einrichten und im Assistenten der Spiegelung zum
Einrichten der Endpoints wird auch alles mit ok bestàtigt.
Anschließend wenn ich den Assistenten beenden möchte und die Frage ob ich
die Spiegelung starten möchte mit ja beantworte kommt der folgende hàßliche
mir nichtssagende Fehler:

- Start Meldung
Für mindestens eine server-netzwerkadresse fehlt der vollstàndig
qualifizierte Domànenname (Fully Qualified Domain Name, FQDN). Geben Sie den
FQDN für jeden Server an, und klicken Sie dann erneut auf 'Spiegelung
starten'

Die Syntac einer vollstàndig qualifizierten TCP Adresse sieht wie folg aus:
TCP://<Computername>.<Domànensegment>[.<Domànensegment>]:<Port>

- End Meldung

Die Spiegelung wird nicht gestartet!!!

Die Serveradressen habe ich doch aber im Assistenten der Spiegelung
angegeben.
Ich vermute es könnte eventuell mit der Namensauflösung zusammen hàngen?
Also ich gebe für die Enpoints folgende Adressen an
Principal TCP://windowsxpvirt:5022
Mirror TCP://windowsxpvirt:5023

Diese sind auch eingerichtet wenn ich mit
SELECT type_desc, port FROM sys.tcp_endpoints
SELECT name, role_desc, state_desc FROM sys.database_mirroring_endpoints

auf den einzelnen Instanzen nachsehe .


windowsxpvirt ist mein Rechnername und eigentlich stimmt das ganze doch auch
mit den Namenskonventionen
http://msdn.microsoft.com/de-de/library/ms189921(SQL.90).aspx

-Start beispiel von Microsoft únter angegebenen Link-

Im folgenden Beispiel wird die Server-Netzwerkadresse für eine Serverinstanz
auf einem Computersystem namens DBSERVER1 dargestellt. Dieses System
befindet sich in der lokalen Domàne und wird durch seinen Systemnamen
eindeutig identifiziert. Der Port des Datenbank-Spiegelungsendpunktes ist
7022.
TCP://DBSERVER1:7022

-End beispiel von Microsoft únter angegebenen Link-

überein oder fehlt da was?

Wenn ich mit ipconfig /all nachsehe steht bei Hostname: windowsxpvirt
und bei primàres DNS Suffix ****Nichts***

Was kann denn demnach die Ursache sein warum ich die Spiegelung nicht
starten kann?

Kann mir da jemand helfen. Bin dankbar für jeden Tip.

Gruß Frederick
 

Lesen sie die antworten

#1 Elmar Boye
17/09/2008 - 09:38 | Warnen spam
Hallo Frederik,

Steinke Frederick schrieb:
habe eine Spiegelung einer DB (ohne Zeugen) über zwei Instanzen SQL
Server 2005/SP2 windowsxpvirt\sql2005a (Principal) und
windowsxpvirt\sql2005b (Mirror) unter Windows XP prof. (gleiche
Maschine) versucht einzurichten.

Die Spiegelung wird nicht gestartet!!!

Die Serveradressen habe ich doch aber im Assistenten der Spiegelung
angegeben.
Ich vermute es könnte eventuell mit der Namensauflösung zusammen hàngen?
Also ich gebe für die Enpoints folgende Adressen an
Principal TCP://windowsxpvirt:5022
Mirror TCP://windowsxpvirt:5023

Diese sind auch eingerichtet wenn ich mit
SELECT type_desc, port FROM sys.tcp_endpoints
SELECT name, role_desc, state_desc FROM sys.database_mirroring_endpoints

auf den einzelnen Instanzen nachsehe .



da steht nur das hinterlegte drin, das sagt aber nichts über die
Funktionsfàhigkeit aus.

windowsxpvirt ist mein Rechnername und eigentlich stimmt das
ganze doch auch mit den Namenskonventionen
http://msdn.microsoft.com/de-de/library/ms189921(SQL.90).aspx

überein oder fehlt da was?

Wenn ich mit ipconfig /all nachsehe steht bei Hostname: windowsxpvirt
und bei primàres DNS Suffix ****Nichts***



Das primàre DNS Suffix kannst Du unter Arbeitsplatz->Eigenschaften
(oder Systemsteuerung->System) unter Computername->Ändern->weitere eintragen
Normalerweise geschieht das beim Anschluß an eine AD Domàne,
was bei deinem (virtuellen) Ein-Rechner-System nicht gegeben ist.

Anstatt eines DNS Servers kannst Du die/den Netzwerknamen auch
in der "hosts" Datei (in %SYSTEMROOT%\system32\drivers\etc) hinterlegen.

Was kann denn demnach die Ursache sein warum ich die Spiegelung nicht
starten kann?



Versuche alternativ anstatt des Namens mal die IP-Adresse,
wie im Artikel ebenfalls gezeigt.

Gruß Elmar

Ähnliche fragen