Spiel mit Zahlen

07/01/2014 - 18:41 von Gregor Szaktilla | Report spam
Hallo zusammen!

Ich habe zwar immer noch ein seltsames Gefühl, wenn ich mit einer Frage
in einer .sci-Gruppe antanze, aber mit d.s.m. scheint es àhnlich zu
sein, wie mit d.s.elektronik. Daher:

In einem 2-Personen-Spiel hat jeder Spieler 20 Bàlle, die er durch ein
Spielfeld (Raster aus 20x15 quadratischen Feldern) fallen lassen kann.
Im Spielfeld befinden sich auch Funktionsblöcke, die einen Ball z. B.
links oder rechts an sich vorbei lenken können. Das Spielfeld wird von
Spiel zu Spiel zufàllig mit Funktionsblöcken versehen. Die
Funktionsblöcke können sich bei Ballberührung àndern (z. B. von rechts
auf links umstellen).

Wenn ich nun (nur zum Vergnügen) ausrechnen möchte, wieviel Mögliche
Lösungen es für ein gegebenes Spiel gibt, muss ich doch für jeden
Spieler 20*19*18*...*1 (AFAIK „Fakultàt 20“ oder 20!) rechnen und das
Ergebnis mit sich selbst multiplizieren (sind ja zwei Spieler).

Oder?

Das Aussehen des Spielfeldes (Anzahl/Stand der Funktionsblöcke) spielt
bei der Rechnung doch keine Rolle, weil ein Ball immer nur *ein*
Ergebnis erzielen kann.

Oder?

Möglicherweise sind meine Fragen blöd, aber so ein Zeug kam in meiner
Schulzeit (die zudem nicht erst gestern endete) nicht vor.

TIA+Gruß

Gregor
 

Lesen sie die antworten

#1 Hans-Peter Diettrich
07/01/2014 - 20:42 | Warnen spam
Gregor Szaktilla schrieb:
Hallo zusammen!

Ich habe zwar immer noch ein seltsames Gefühl, wenn ich mit einer Frage
in einer .sci-Gruppe antanze, aber mit d.s.m. scheint es àhnlich zu
sein, wie mit d.s.elektronik. Daher:

In einem 2-Personen-Spiel hat jeder Spieler 20 Bàlle, die er durch ein
Spielfeld (Raster aus 20x15 quadratischen Feldern) fallen lassen kann.
Im Spielfeld befinden sich auch Funktionsblöcke, die einen Ball z. B.
links oder rechts an sich vorbei lenken können. Das Spielfeld wird von
Spiel zu Spiel zufàllig mit Funktionsblöcken versehen. Die
Funktionsblöcke können sich bei Ballberührung àndern (z. B. von rechts
auf links umstellen).

Wenn ich nun (nur zum Vergnügen) ausrechnen möchte, wieviel Mögliche
Lösungen es für ein gegebenes Spiel gibt, muss ich doch für jeden
Spieler 20*19*18*...*1 (AFAIK „Fakultàt 20“ oder 20!) rechnen und das
Ergebnis mit sich selbst multiplizieren (sind ja zwei Spieler).

Oder?



Kommt drauf an, was genau Du berechnen möchtest. Angefangen von den
Möglichkeiten mit einer Kugel, bis hin zu einem Spiel*verlauf*.

Dafür hast Du leider die Spielregeln verschwiegen, und ohne die
erschließt sich mir nicht, warum 20 Kugeln und 2 Spieler usw.

Z.B. gilt Dein Resultat (20!) nur dann, wenn jede Kugel in ein noch
freies Feld fallen muß. Daraus folgt aber, daß zuletzt jedes Zielfeld 1
Kugel enthàlt, und damit gibt es nur genau diesen einen Endstand. Und
das für jeden Spieler - wer also hat dann gewonnen, und warum?

DoDi

Ähnliche fragen