Spracheingabe für Texte funktioniert nur die ersten paar Sekunden

24/09/2016 - 21:25 von Roland Schweiger | Report spam
LG G4 H818p mit Android 6 / Marshmallow, selbstverstàndlich allen
updates und co.

Guten abend allerseits,

Ich versuche die Spracheingabefunktion der Google Tastatur zum Erstellen
làngerer Texte zB eMails zu verwenden.
Beim G4 ist das ja so dass es eine "LG Tastatur" gibt und zusàtzlich die
"Google Spracheingabe" und ich habe Deutsch, Englisch und Französisch
auch offline installiert.

Soweit so gut, ich wollte nun einen deutschen Text sprechen - bei
aktiver Internetverbindung.

Also zB eMail Client geöffnet, auf der Tastatur das Zahnrad lange
drücken und dann auf das Mikrofon. Geht auch. Alles was ich spreche wird
so gut wie fehlerfrei ins eMail Programm geschrieben.
PROBLEM : das funktioniert nur ca. die ersten 40 Sekunden, danach
erscheinen Worte nur noch sporadisch bis schließlich gar nix mehr
geschrieben wird.

Ich habe es auch in anderen Texteingabefeldern zB für SMS probiert, oder
im Tool "talk" aus dem PlayStore. Immer das Gleiche: die erste halbe
Minute klappt es prima, dann "stockt" die Umwandlung von Sprache in
Worte, dann tut sich gar nix mehr. Es erscheint niemals eine
Fehlermeldung o.à.

Kennt jemand dieses Verhalten bzw. weiß jemand wie man das Problem
beheben kann?

lg vom LG ;-) von

Roland Schweiger
 

Lesen sie die antworten

#1 Gerald Gruner
25/09/2016 - 16:49 | Warnen spam
Roland Schweiger schrieb am 24.09.16:

[diktieren làngerer Texte stockt]
Kennt jemand dieses Verhalten bzw. weiß jemand wie man das Problem
beheben kann?



Ich habe es gerade mal ausprobiert und dein Posting diktiert. Keine
Probleme. Fast alles wird gut erkannt, Satzzeichen werden schwàcher.
Erst wenn ich ein paar Sekunden Pause mache, stoppt die Erkennung, làsst
sich aber sofort wieder manuell starten.
Meinst du das vielleicht?
Ein paar Sekunden "Denkpause" passieren ja schnell, wenn man einen Text
nicht nur abliest...

MfG
Gerald

No trees were killed in the sending of this message. However
a large number of electrons were terribly inconvenienced.

Ähnliche fragen