Spreadsheets in Forth, wie anfangen?

24/12/2008 - 04:07 von Thomas Preymesser | Report spam
Hallo.

Ich würde gerne eine Library von mir, die jetzt für die Sprache Ruby
vorliegt (http://roo.rubyforge.net), auch in Forth realisieren.

Es geht dabei um eine Library, mit denen man auf verschiedene Arten
von Spreadsheet-Dateien zugreifen kann - Microsoft Excel (.xsl und das
neuere .xlsx), OpenOffice Calc, sowie Google-Spreadsheets (online).

Die ganz grobe Vorgehensweise, um die Library in eigenen Ruby-
Programmen zu verwenden, ist folgende:

require 'rubygems' # Funktionen um mit externen Libraries zu arbeiten
require 'roo' # um auf die Klasse zugreifen zu können (roo ist der
Name der Library)
myspreadsheet = Openoffice.new("Dateiname.ods") # ein neues
Spreadsheet-Objekt
myspreadsheet.default_sheet = "Sheet 1" # Sheet innerhalb des
Spreadsheets selektieren
puts myspreadsheet.cell(3,4) # Zeile 3, Spalte 4 ausgeben
puts myspreadsheet.cell('C',4) # auch mittels Buchstaben, Zelle C4
ausgeben

... sowie noch viele weitere Methoden, die aber erstmal noch nicht
weiter interessieren sollen. Erwàhnenswert wàre vielleicht noch, daß
man bei dem 'cell' Aufruf automatisch ein Ergebnis des richtigen Typs
geliefert bekommt: Ist im Spreadsheet ein Text, bekommt man den Typ
String, ist es eine Zahl, bekommt man den Typ Float, usw. zurück.

Wie würdet ihr so etwas in Forth am besten angehen? Ich bin
unschlüssig, wie und wo ich am besten anfange.

Ach ja: ich bin ein großer Freund von Test-Driven-Development. Gibt es
da im Forth Bereich auch etwas, was ich benutzen kann?

Gruß
-Thomas
 

Lesen sie die antworten

#1 mhx
24/12/2008 - 09:27 | Warnen spam
Thomas Preymesser writes Re: Spreadsheets in Forth, wie anfangen?

Ich würde gerne eine Library von mir, die jetzt für die Sprache Ruby
vorliegt (http://roo.rubyforge.net), auch in Forth realisieren.

Es geht dabei um eine Library, mit denen man auf verschiedene Arten
von Spreadsheet-Dateien zugreifen kann - Microsoft Excel (.xsl und das
neuere .xlsx), OpenOffice Calc, sowie Google-Spreadsheets (online).



Ich mache das mit DDE befehlen. Den iForth server stellt die meisten
befehlen bereit, in Forth braucht man dan nur noch 165 Zeilen (wovon
100 Dokumentation und 30 Examples) Zucker. Ich koennte dde.frt in ein
Message stecken, aber die Server Anbindung muss selber geflickt werden.

Wie würdet ihr so etwas in Forth am besten angehen? Ich bin
unschlüssig, wie und wo ich am besten anfange.

Ach ja: ich bin ein großer Freund von Test-Driven-Development. Gibt es
da im Forth Bereich auch etwas, was ich benutzen kann?



Wie sollte man denn *ohne* vorgehen, in Forth :-)

-marcel

Ähnliche fragen