Sprungantwort kompliziert

21/08/2012 - 18:48 von Carsten Thumulla | Report spam
Ein Ingenieur kommt zum Arzt -- für einen Witz ein guter Anfang. :°)

Der Arzt stellt nach einigen Messungen eine "Krankheit" fest. Er
verordnet ein paar Pillen. Nach einiger Zeit wiederholt sich der Vorgang
abholt und keine Messungen mehr erfolgen und der "Erfolg" nichtmal
nachgewiesen wird, wird er stutzig, geht in seine Werkstatt, wo noch ein
paar Glasröhren und ein paar Kilo Quecksilber liegen und denkt, "das
scheiß bißchen Blutdruck werden wir doch..."

Wie könnte man unter Berücksichtigung von Einstellzeiten die Wirkung der
Medikamente, die vermutlich auf verschiedenen Wirkmechanismen beruhen,
ermitteln?
Das ist hauptsàchlich was für die Mathematiküsse. Bitte Fup anpassen
oder weglassen.


PS: Ich bin nicht der Betroffene.


de.sci.ing.misc de.sci.medizin.misc de.sci.mathematik
fup de.sci.mathematik
Bei Bedarf bitte anpassen


Carsten
Fliegen heißt landen
http://asset.soup.io/asset/0715/2689_2a74.jpeg
 

Lesen sie die antworten

#1 Helmut Wabnig
21/08/2012 - 20:15 | Warnen spam
On Tue, 21 Aug 2012 18:48:39 +0200, Carsten Thumulla
wrote:

Ein Ingenieur kommt zum Arzt -- für einen Witz ein guter Anfang. :°)

Der Arzt stellt nach einigen Messungen eine "Krankheit" fest. Er
verordnet ein paar Pillen. Nach einiger Zeit wiederholt sich der Vorgang
abholt und keine Messungen mehr erfolgen und der "Erfolg" nichtmal
nachgewiesen wird, wird er stutzig, geht in seine Werkstatt, wo noch ein
paar Glasröhren und ein paar Kilo Quecksilber liegen und denkt, "das
scheiß bißchen Blutdruck werden wir doch..."

Wie könnte man unter Berücksichtigung von Einstellzeiten die Wirkung der
Medikamente, die vermutlich auf verschiedenen Wirkmechanismen beruhen,
ermitteln?



Also mit Glasröhren und Quecksilber will er den Blutdruck messen?
Nö, also, da gibts schon bessere Sachen.

Als nàchstes mach ein EXCEL Diagramm vom Blutdruckverlauf.
Einmal pro Stunde messen.
Das gibt einen charakteristischen Tagesverlauf, nach einigen
Wochen deutlich erkennbar. Dann kannst vorausplanen eventuell.

Ansonsten:
Blutdruckmedikamente nur einnehmen, wenn der BD zu hoch ist.
Die Doktores tun gerne Tabletten verkaufen, mit der Vorschrift
regelmàßicher Einnahme, was den Blutdruck auf unter null treibt
wenn er mal normal sein wollte, aber nur den Pharmafirmen hilft.
Also nochmal: bei normalem Blutdruck nix nehmen, weil sonst bist KO.
Meine Leute hier tun die BD Tabletten sogar dritteln und vierteln
wenn nur wenig Wirkung gewünscht wird. Der Arzt besteht drauf daß man
sie regelmàßich nimmt nach seiner Vorschrift. F##k him!

w.

Ähnliche fragen