Spyware von Adobe mit Root-Rechten und niemand regt sich auf?

17/02/2008 - 12:52 von newsgroups | Report spam
Wenn man irgendein Adobe CS3 Produkt installiert, wird
"/Library/Application Support/FLEXnet
Publisher/Service/11.03.005/FNPLicensingService" installiert.

Mit Hilfe von Tante Gugl habe ich dazu folgende Informationen
zusammengetragen:

FNPLicensingService ist eine Spyware von Macrovision, die die Aufgabe
hat Lizenzinformationen der installiert CS3 Produkte zu kontrollieren.
FNPLicensingService funktioniert nur, wenn als Eigentümer "System"
eingetragen ist und die Rechte des Programms unveràndert uneingeschrànkt
bleiben. Eine Dokumentation der genaue Tàtigkeit dieser Spyware ist
nicht erhàltlich.

Es grundsàtzlich eine saublöde Idee Programme mit root-Rechten laufen zu
lassen, ohne dafür einen besonderen Grund zu haben. "Nach Hause
telefonieren um die Seriennummer zu überprüfen" gilt meines Wissens
nicht als ausreichender Grund für root-Rechte. Der Benutzer wird vor der
Installation übrigens nicht davor gewarnt, dass eine Software in sein
System installiert wird, die mit root-Rechten làuft.

Adobe sagt, dass jede Version aller CS3-Produkte FNPLicensingService
zwingend voraussetzt. Daraus müsste folgen, dass man bei vernünftiger
Rechteverwaltung keinerlei CS3-Produkte unter Mac OS X betreiben kann.

Googlet man nach "FNPLicensingService" dann findet man tonnenweise
Forenbeitràge von Windows-Benutzern, die Probleme mit oder wegen
FNPLicensingService haben. In der Windows-Welt scheint es sich bei
einigen Benutzern eingebürgert zu haben, das legal erworbene
Adobe-Produkt zu cracken um FNPLicensingService los zu werden. Ich weiß
nicht, ob es legal ist eine gekaufte Software zu cracken, würde es aber
im Zweifel nicht darauf ankommen lassen wollen.

Was kann man machen? Wie kann man verhindern, dass man ein legal
erworbenes CS3-Produkt betreiben kann ohne die
FNPLicensingService-Spyware mit root-Rechten im System zu haben?

Mit besten Grüßen,
Mike Nolte

E-Mail an newsgroups@mikenolte.de wird nur zugestellt, wenn die
Betreffzeile "Antwort auf Usenetartikel" ohne Anführungszeichen lautet.
<mailto:newsgroups@mikenolte.de?subject=Antwort auf Usenetartikel>
Rechtschreibfehler sind ungewollt und dürfen gerne korrigiert werden.
 

Lesen sie die antworten

#1 Maurice Bonnet
17/02/2008 - 15:57 | Warnen spam
Mike Nolte wrote:

Was kann man machen? Wie kann man verhindern, dass man ein legal
erworbenes CS3-Produkt betreiben kann ohne die
FNPLicensingService-Spyware mit root-Rechten im System zu haben?



Ich sehe das Problem nicht darin, dass Adobe mit root-Rechten nach Hause
telefoniert, sondern dass Adobe nicht darauf hinweist. Würden sie darauf
hinweisen, so könnte man einfach die Finger vom Produkt lassen.

Maurice

Ähnliche fragen