SQL 2000 AMD Phenom Triple Core?

27/05/2008 - 09:00 von Oliver Richter | Report spam
Hi,

wird haben hier gerade mal einen Testaufbau für eine SQL Serverumrüstung
erstellt mit folgenden Zutaten:
AMD Phenom X3; 4 GB ECC RAM; 160 GB SATA HDD; W2003 Std. Server (kein R2)
aber fullfixed und SQL 2000

Nun passiert folgendes. Der SQL 2000 out-of-the-box (ohne SPs) làsst sich
einwandfrei installieren. Die Meldung mit dem notwendigen SP3 erscheint auch
und ist bekannt. Nach der ootb-Installation làßt sich der SQL Dienst
einwandfrei starten - alles làuft erstmal OK. Nun sollte SQL 2000 SP4
installiert werden. Das klappt bis zu dieser Stelle, wo der SP4 den SQL
Dienst zur "Benutzeranmeldung" neu starten will. Da ist es vorbei. SQL Dienst
startet nicht mehr. Im Anwendungslog kommt event-ID 17055 - 17066 : SQL
Server-Assertion : Datei:<serverma.c>, Zeile(33
Fehler bei Assertion='(numSMT & (numSMT - 1)) == 0'.

17310 :
SqlDumpExceptionHandler: Prozess 2480 erzeugte eine schwere
Ausnahmebedingung c000001d EXCEPTION_ILLEGAL_INSTRUCTION. SQL Server beendet
diesen Prozess.

17311 :
SQL Server wird abgebrochen. Schwere Ausnahmebedingung c000001d aufgetreten.


Nun haben wir schon im Web stundenlang nach Lösungen gesucht - aber keine
gefunden. Selbst ein zweites Testsystem mit neuer Installation (andere X3
CPU; 2 GB RAM) brachte wiederholbar diese Meldung.

Die MS KB Info zur Änderung des "parallism" von 0 -> 1 brachte es nur
soweit, dass der SP4 nicht mehr bei der Benutzeranmeldung hàngte, sondern
erst im fortlaufenden SP4 Ablauf.

Wer kann nun helfen. Da es wirklich immer 1:1 reproduzierbar ist, muss es ja
ein Fehler von MS sein?! Wer kann helfen? Vielen Dank.

MFG Oliver Richter
 

Lesen sie die antworten

#1 Elmar Boye
27/05/2008 - 10:14 | Warnen spam
Hallo Oliver,

Oliver Richter schrieb:
wird haben hier gerade mal einen Testaufbau für eine SQL Serverumrüstung
erstellt mit folgenden Zutaten:
AMD Phenom X3; 4 GB ECC RAM; 160 GB SATA HDD; W2003 Std. Server (kein R2)
aber fullfixed und SQL 2000



Grundsàtzlich gilt: SQL Server 2000 ist nach EDV Maßstàben uralt
und kannte keine AMD/Dual Core/Multi-Core etc.
Da dafür der Support auslàuft
<URL:http://support.microsoft.com/lifecy...n-us&x&y&p1(52
ist das mit nagelneuen Prozessoren wie dem Phenom (auch mit korrigiertem
Stepping) grundsàtzlich ein Risiko.
Zumal der X3 mit seinen drei Kernen die sonst übliche Regel der geraden
Anzahl Kerne geàndert hat.

SQL Dienst
startet nicht mehr. Im Anwendungslog kommt event-ID 17055 - 17066 : SQL
Server-Assertion : Datei:<serverma.c>, Zeile(33
Fehler bei Assertion='(numSMT & (numSMT - 1)) == 0'.



Eine Antwort kann Dir darauf letztendlich nur der Microsoft Support geben.

Wenn ich mir als Entwickler das Statement so betrachte, dürfte die
ungerade Anzahl von Kernen, die der Phenom meldet ein Problem geben
(und bei anderer Software ist das auch zu lesen).

In der Konsequenz wird es wohl auf einen Hardwaretausch hinauslaufen ->
nimm einen mit gerader Kernanzahl.

Gruß Elmar

Ähnliche fragen