SQL 2000: Replikation überwachen ohne Enterprise Manager

05/10/2007 - 11:25 von Uwe Naumann | Report spam
Hallo allerseits,

wir haben bei einem Kunden einen SQL2K-Server mit mehreren
angeschlossenene MSDEs, bei denen sich manchmal (alle paar Wochen) die
Agenten mit unterschiedlichen Fehlern beenden.

In welchen Tabellen verwaltet der SQl-Server die Stati der Agenten?

Ich würde gern diese Stati in unseren zentralen Maintenance-Jobs mit
abfragen und auswerten, so dass der Admin nicht stàndig im SQL-Server
den Status prüfen muss.

LG Uwe
 

Lesen sie die antworten

#1 Reiner Wolff
05/10/2007 - 19:28 | Warnen spam
Moin Uwe,

*Uwe Naumann* schrieb:
wir haben bei einem Kunden einen SQL2K-Server mit mehreren
angeschlossenene MSDEs, bei denen sich manchmal (alle paar Wochen) die
Agenten mit unterschiedlichen Fehlern beenden.
In welchen Tabellen verwaltet der SQl-Server die Stati der Agenten?



Solche Informationen findet man am besten in der System Table Map:
http://www.microsoft.com/sql/prodin...ables.mspx

Ich würde gern diese Stati in unseren zentralen Maintenance-Jobs mit
abfragen und auswerten, so dass der Admin nicht stàndig im SQL-Server
den Status prüfen muss.



Verstàndlich.
Welche Tabellen das sind, hàngt von der eingesetzten Art der Replikation
ab. Für die Merge-Replikation zum Beispiel findest Du diese Info in der
Spalte 'runstatus' in der Tabelle 'MSmerge_history' der Datenbank
'distribution'.

Ich konnte das grad allerdings nicht testen, da ich hier zu Hause die
entsprechende Umgebung nicht habe.

HTH
Gruß aus Kiel
Reiner
In jedem von Menschen geführten Unternehmen sucht
sich die Arbeit die niedrigste Stufe der Hierarchie.

Ähnliche fragen