SQL-2005 - 64 bit - LinkedServer zu SQL2000

04/02/2009 - 10:29 von Jürgen Volke | Report spam
Hallo NG!

ich versteh einfach nicht, was jetzt wo einzusetzen ist bei der Zeile


osql -E -S <LinkedServerName>\<InstanceName> -i <Location>\instcat.sql


die Instanz auf dem SQL2005-64 bit heißt svgsql-all-a\edv
der Verbindungsserver heißt TKK
die Instanz die auf dem SQL2000 verbunden werden soll heißt svgzen9\tkk

Aufru erfolgt doch auf dem SQL2000 ?!
und die Instcat.sql aus dem Installverzeichnis der TKK-Instanz auf dem
SQL2000?!

vielen Dank schon mal im Voraus

Gruß Jürgen
 

Lesen sie die antworten

#1 Elmar Boye
04/02/2009 - 10:44 | Warnen spam
Hallo Jürgen,

Jürgen Volke schrieb:
ich versteh einfach nicht, was jetzt wo einzusetzen ist bei der Zeile
osql -E -S <LinkedServerName>\<InstanceName> -i <Location>\instcat.sql



Finger weg! Wenn Du damit die ODBC/OLEDB Katalog Prozeduren
installieren willst, machst Du damit bestenfalls was kaputt.

SQL Server 2005 bringt (aktualisierte) Systemprozeduren mit,
so dass keine Notwendigkeit besteht, sie zu installieren.

die Instanz auf dem SQL2005-64 bit heißt svgsql-all-a\edv
der Verbindungsserver heißt TKK
die Instanz die auf dem SQL2000 verbunden werden soll heißt svgzen9\tkk

Aufru erfolgt doch auf dem SQL2000 ?!



Die Katalogprozeduren müssen jeweils auf dem Verbindungsserver
existieren (hier also auf TKK - wenn ich das richtig lese).

Was sie aber ohnehin sind, da sie auch beim "normalen" Zugriff
via ODBC/OLEDB benötigt werden.

Wenn Du die native SQL Server Unterstützung wàhlst, so erkennt
ein SQL Server 2005 i. d. R., dass er mit einer Vorversion
verbunden ist.

und die Instcat.sql aus dem Installverzeichnis der TKK-Instanz
auf dem SQL2000?!



Die ist (egal welches Service Pack) nicht für SQL Server 2005
geeignet.

Gruß Elmar

Ähnliche fragen